Home Zur Stadtgemeinde Gföhl



 Home

 Einsatzberichte

 News

 Termine

 Foto-Galerie

 Bürgerservice und Links

 Mannschaft

 FF-Jugend

 Fuhrpark

 Ausrüstung

 Jahresberichte

 Geschichte

 AFKDO Gföhl

 Telefonverzeichnis 2011 AFKDO Gföhl

 Impressum

 start-home


Diese Seite drucken


Freiwillige Feuerwehr Gföhl Facebook Page

WVNET GmbH

     +  CMS


            Abschnittsfeuerwehrkommando
Gföhl    
E-Mail:  10100@bfk-krems.at

7. und 8. März 2014: 20 absolvierten NÖ Funkleistungsabzeichen

7. und 8. März 2014:
20 Teilnehmer aus dem Abschnitt Gföhl
beim NÖ Funkleistungsabzeichen

Große Beteiligung der Feuerwehren aus dem Abschnitt Gföhl beim diesjährigen Bewerb um das NÖ Feuerwehrfunkleistungsabzeichen: 23 Kameraden aus dem Abschnitt Gföhl absolvierten an fünf Freitagen den Vorbereitungskurs im Feuerwehrhaus Gföhl und erwarben sich das Wissen für die Disziplinen: „Handhabung des Digitalfunkgerätes, Lotsendienst, Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen, Arbeiten in der Einsatzleitung, Einsatzsofortmeldung und Fragen aus dem Feuerwehrfunkwesen."
Die Absolventen:
Bild 1 (7.3.2014, von links nach rechts):
Esser Mathias, Wilhalm
Mistelbauer Engelbert
Esser Michael, Wilhalm
Tesch Lukas, Seeb
Tesch Dominik, Seeb
Geyer Stefan, Seeb
Lackner Reinhard, St.Leonhard
Dick Günter, St.Leonhard
Locher Gerald, St.Leonhard
Berner Walter

Bild 2 (8.3.2014, von links nach rechts):
Hofstetter Bernd, Großreinprechts
Schnait Florian, Großreinprechts
Mistelbauer Engelbert
Petz Dominik Allentsgschwendt
Lukas Martin, Großreinprechts
Stocker Thomas Pallweis
Fischer Lukas, Großreinprechts
Stocker Leopold, Pallweis
Klaffl Daniel Allentsgschwendt
Kittenberger Patrick, Großreinprechts
Ulrich Florian Allentsgschwendt
Mayerhofer Christoph, Eisengraben
Steindl Michael, Großreinprechts
Berner Walter

>> Fotos von Vorbereitung und Bewerb (Bericht und Fotos: ASB ND Walter Berner)


Samstag, 19. Oktober 2013:
Willibald Dietl - Reitterner FF-Kommandant ist 50! 

Am Samstag, 19.10.2013, feierte der Kommandant der FF Reittern, Willibald Dietl, seinen 50. Geburtstag.

Neben den Kameraden der FF Reittern lud er auch die Kommandanten des Unterabschnittes 1 (Gföhl) zu einem geselligen Abend ein, in dessen Verlauf Willibald Dietl als zuverlässiger Kommandant und Freund mit Handschlagqualität gewürdigt wurde.  

19.10.2013 - 50. Geburtstag Willibald Dietl

Hochwasser 2013 - Abschnitt Gföhl entsendet Hilfe

Hochwassereinsatz 2013
Zahlreiche Feuerwehren des Abschnittes Gföhl wurden zur Hilfeleistung beim großen Hochwasser 2013 gerufen:

Sonntag, 2.6.2013, 18.00 - 00.30 Uhr:

51 Mitglieder der Feuerwehren Niedergrünbach, Sperkental, Rastenfeld, Peygarten/Ottenstein, Großmotten, Rastbach, Meisling, Felling, Hohenstein, Seeb, Pallweis und Lichtenau: Bereich Dürnstein/Oberloiben.

Montag, 3.6.2013, 18.00 - 00.00 Uhr:
61 Mitglieder der Feuerwehren Krumau am Kamp, Preinreichs, Idolsberg, Eisenberg, Tiefenbach, St.Leonhard/Hw., Wolfshoferamt, Wilhalm und Lichtenau: Bereich Theiß/Dammsicherung (Abdichten eines Dammes mit Sandsäcken):

Achtung:
Wegen Hochwassereinsatz der Feuerwehren bzw. Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser musste der für Samstag, 8.6.2013, in Gföhl geplante Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb kurzfristig abgesagt werden:
Das 14. Platzlfest der FF Gföhl findet jedoch im vorgesehenen Umfang statt.


26. und 27. April 2013: 
22 Teilnehmer am Einsatzmaschinisten-Lehrgang
In Gföhl und Krumau am Kamp fand ein Einsatzmaschinistenlehrgang des AFKDO Gföhl statt. 22 Teilnehmer zeigten sich wieder begeistert. Der Freitag stand von 18 - 22 Uhr im Zeichen der Theorie, am Samstag ging es bereits um 7 Uhr früh "am Wasser" in Krumau am Kamp in der Praxis weiter. Krönender Höhepunkt war die gemeinsame Abschlussübung, bei der vom Kamp bis zur Burg Krumau eine Löschwasserversorgung hergestellt werden musste.
Foto: Leo Dick

26. und 27.4.2013 - Einsatzmaschinistenlehrgang

5.4.2013 - Abschnittsfeuerwehrtag in Wolfshoferamt
Freitag, 5. April 2013:
Abschnittsfeuerwehrtag in Wolfshoferamt
Im Gasthaus Steiner fand am 5. April 2013 der Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Gföhl statt.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Engelbert Mistelbauer konnte dazu neben den Feuerwehrvertretern auch zahlreiche Ehrengäste, an deren Spitze Landesrätin Barbara Schwarz, Bezirkshauptmann Elfriede Mayrhofer, die Bürgermeister von Gföhl, Jaidhof und St. Leonhard/Hw. und Vertreter der Gemeinden Lichtenau und Rastenfeld begrüßen. Der Veranstaltung wohnten auch Viertelskommandant Erich Dangl und Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer bei, welche die Auszeichnungen des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes (70 bzw. 60 Jahre Mitgliedschaft und Verdienstzeichen) überreichten
>> zum detaillierten Bericht samt Verzeichnis aller Geehrten
>> Fotos


Freitag, 1. März 2013:
Ehrungen beim Bezirksfeuerwehrtag in Mautern
Für ihre Tätigkeiten und das überörtliche Engagement im Dienste der Feuerwehr wurden beim Bezirksfeuerwehrtag am 1. März in Mautern sechs Mitglieder aus dem Abschnitt Gföhl geehrt:
Johann Lackner, FF Gföhl -
Verdienstzeichen 3. Stufe des Öst. Bundesfeuerwehrverbandes;
Josef Edlinger, FF Felling, Viktoria Mistelbauer, FF Lichtenau und Hermann Öhlzelt, FF Meisling -
Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes;
Johann Blauensteiner, FF Eisengraben -
Ausbilderverdienstabzeichen Stufe 1 (Gold);
Walter Berner, FF Eisengraben -
Ausbilderverdienstabzeichen Stufe 2 (Silber).

>> mehr Info

1.3.2013 - Ehrungen beim Bezirksfeuerwehrtag

23.02.2013 - Truppmannprüfung für 13 Mitglieder

Samstag, 23. Februar 2013: 
13 Jungfeuerwehrmitglieder legten Prüfung
zum "Truppmann" ab
13 Jungfeuerwehrmitglieder aus dem Abschnitt Gföhl (9 aus Lichtenau, 3 aus Rastbach und 1 aus Niedergrünbach) legten am 23. Februar in Krems erfolgreich die Prüfung zum Truppmann ab. Sie erhielten ihre Ausbildung wöchentlich (je 2 Stunden durch 6 Monate lang) im Feuerwehrhaus Lichtenau. 
Ein besonderer Dank gilt den Ausbildern, OLM Mathias Hauer, LM Hannes Ecker, OFM Al-Kiswini Florian und BR Engelbert Mistelbauer.

Foto: Sandra Kellner, Oliver Kellner, Verena Klaffl (alle Lichtenau), Manuel Aigner (Niedergrünbach), Carina Allinger, Jakob Mistelbauer, Tessa Wöber, Philipp Leidenfrost, Isabella Allinger, Thomas Pritz (alle Lichtenau), Thomas Mayerhofer, Julian Strohmaier und Stefan Schiller (alle Rastbach) mit Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer (von links).


>> Foto der geprüften Jungfeuerwehrmitglieder


Samstag, 16. Februar 2013:
19 FF-Mitglieder übten im Brandhaus
der NÖ Landes-Feuerwehrschule
Nach dem großen Erfolg anlässlich des ersten Besuches im Brandhaus der NÖ Landes-Feuerwehrschule im November des Vorjahres wurde diese Form der praxisnahen Aus- und Fortbildung am 16. Februar 2013 fortgesetzt.
Drei Feuerwehren aus dem Unterabschnitt Gföhl (Gföhl - 6 Mann, Eisengraben - 6 Mann, Seeb - 3 Mann und OBI Josef Hahn von der FF Jaidhof ) sowie 3 Mann der FF Meisling setzten sich um 06.30 Uhr in Marsch.
>> mehr Info
>> Fotos

16.02.2013 - Übung im Brandhaus der NÖ Landes-Feuerwehrschule

17.11.2012 - FF Idolsberg absolviert APLE Bronze
Samstag, 17. November 2012:
FF Idolsberg absvolvierte Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der Stufe BRONZE
Am Samstag, 17. November, stellten sich Mitglieder der  FF Idolsberg (Abschnitt Gföhl) nach gründlicher Vorbereitung erstmals der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der Stufe Bronze.

>> zum Bericht von Andreas Hacker
>> Fotos von Andreas Hacker

Samstag, 10. November 2012:
FF Seeb absolvierte Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der Stufe SILBER

Am Samstag, 10. November, stellten sich 12 Mitglieder der FF Seeb (Abschnitt Gföhl) nach einer sehr langen und umfangreichen Vorbereitung der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in den Stufen Bronze und Silber.

>> zum Bericht von HBI Ernst Feichtinger
>> Fotos (Ing. Leo Dick, Ernst Feichtinger) 

10.11.2012 - FF Seeb: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Silber

10.11.2012 - Unterabschnitt Gföhl im Brandhaus in Tulln

Samstag, 10. November 2012:
Unterabschnitt Gföhl übte im Brandhaus der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln.
35 Mitglieder der Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl (Eisengraben, Gföhl, Jaidhof, Reittern und Seeb) absolvierten am 10. November in der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln ein heißes Ausbildungstraining.

>> zum Bericht von HBI Ernst Feichtinger
>> Fotos (Ernst Feichtinger, Walter Berner, Thomas Topf) 


Samstag, 8. September 2012: 
FF Gloden beim Bundes-Feuerwehrleistungs-bewerb in Linz
Wo sich die Besten der Besten aus ganz Österreich treffen:
Als großes Highlight seit ihrem Bestehens erreichte die Wettkampfgruppe der FF Gloden als erste Gruppe des Bezirkes Krems aufgrund sehr guter Leistungen in den letzten 3 Jahren einen Startplatz für den Bundefeuerwehrleistungsbewerb in Linz am 8. September 2012, wo sie in der Wertungsklasse „Silber ohne Alterspunkte“ angetreten ist.
Nach konsequenter Vorbereitungsphase konnte eine sehr gute Leistung abgerufen und somit der ausgezeichnete 37. Platz erreicht werden. Bürgermeister Andreas Pichler, Vizebürgermeister Reinhard Steindl, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Martin Boyer und weitere 25 Glodener sorgten für mentale Unterstützung der Wettkämpfer.
Der Wettkampfgruppe gehören an: Thomas Wimmer, Erwin Mistelbauer, Stefan Grimas, Christian Grimas (stehend von links), sowie Karl Zeller, Gerhard Weißinger, Günter Weißinger, Robert Wimmer und Harald Weißinger (vorne von links).
Bericht: Stefan Grimas, Fotos: FF Gloden
>> Fotos

8.9.2012 - FF Gloden beim Bundesbewerb in Linz

23.6.2012 - 16. AFLB Preinreichs
Samstag, 23. Juni 2012:
16. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb Preinreichs
74. Bewerbsgruppen aus dem gesamten Feuerwehrbezik Krems stellten sich am Samstag, 23. Juni 2012, beim 16. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Krems der Herausforderung.

>> zu Bericht und Fotos (EBR Karl Braun)
>> Ergebnisliste des 16. ALFB am 23.6.2012 in Preinreichs

Sonntag, 10. Juni 2012:
140-Jahr-Feier der FF Rastenfeld
Vor 140 Jahren, am 1. September 1871, wurde die Freiw. Feuerwehr Rastenfeld gegründet. Im Rahmen eines Festaktes am 10. Juni im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurde dieses Ereignis gebührend gefeiert.

Zum Anlass des Jubiläums hat der gebürtige Rastenfelder Manfred Österreicher die Geschichte der FF Rastenfeld in einem 124 Seiten umfassenden Buch mit vielen Fotos  dokumentiert. Dieses Werk wurde im Zuge des Festaktes auch vom Verfasser vorgestellt. Die FF Rastenfeld dankte für das großartige Engagement Österreichers, der immerhin rund drei Jahre an dem Buch feilte, mit einem Silberhelm, der Ernennung zum Ehrenmitglied und einer Urkunde als „Erster Schreiber der Geschichte unserer Feuerwehr“.
Österreicher wiederum war es gelungen, den historischen Fahnenjunker-Helm aufzutreiben und mit Hilfe des Feuerwehr-historikers EHBI Karl Geyer um die fehlende Rosshaarpracht zu ergänzen. Gemeinsam mit Geyer übergab er diesen Helm an FF-Kommandant Johann Herzog.

Landtagsabgeordneter Josef Edlinger, Bürgermeister Gerhard Wandl und Abschnittsfeuerwehrkommandant Engelbert Mistelbauer sprachen Grußworte, Fahnenpatin Leopoldine Kaufmann, die der Feuerwehr auch das erste Tagebuch übertragen und gebunden überreicht hat, übergab an die anwesenden Feuerwehren Fahnenbänder. Verwalter Josef Hofbauer berichtete über die bisherige Entwicklung der FF Rastenfeld.

Das Jubiläumsbuch der FF Rastenfeld mit dem Titel „Die ersten 140 Jahre“ ist ab sofort bei der FF Rastenfeld, im Rastenfelder Tabakfachgeschäft, im Bürgerservice der Gemeinde, in der Raika Rastenfeld und im Gasthaus Huber zum Preis von 19 Euro erhältlich.

>> Fotos 140 Jahre FF Rastenfeld

Fotos:
1 –       LAbg. Josef Edlinger, Abschnittsfeuerwehrkdt. Engelbert    Mistelbauer, Buchverfasser Manfred Österreicher, Bürgermeister Gerhard Wandl und   FF-Kommandant Johann Herzog (von links)

2-         Dank an Manfred Österreicher durch Abschnittsfeuerwehrkdt. Engelbert Mistelbauer und LAbg. Josef Edlinger

3 -        Übergabe des historischen „Fahnenjunkerhelmes“ durch Manfred Österreicher und Feuerwehrhistoriker Karl Geyer an Kommandant Johann Herzog (von links)

4 -        Übergabe der Jubiläumsurkunde des Landes NÖ durch LAbg. Josef Edlinger an Kommandant Johann Herzog, dahinter Verwalter Josef Hofbauer.

5 -        Buchverfasser Manfred Österreicher mit seinem Werk, an dem er durch drei Jahre hindurch viele Stunden gearbeitet hat.

6 -        Der historische Fahnenjunkerhelm nach seiner Restaurierung.

Text: EBR Karl Braun,
Fotos: EHBI Karl Geyer (4), Manfred Österreicher (1), Hermann Kaufmann (2) und EBR Karl Braun (1)

 

10.6.2012 - 140-Jahr-Feier der FF Rastenfeld

11. und 12.5.2012  - FLA Gold in Tulln
11. und 12. Mai 2012:
FLA Gold: Tagessieg für Andreas Gutmann
13 Männer aus Feuerwehren des Abschnittes Gföhl (7 aus Felling, 2 aus Gföhl, 2 aus Lichtenau und 2 aus Moritzreith) traten am 11. bzw. 12. Mai 2012 in der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln zum Bewerb um das FLA in Gold an. Dabei sicherte sich BI Andreas Gutmann (FF Felling) am 11. Mai den Tagessieg. Die Teilnehmer am FLA wurden in ihren Feuerwehren würdig empfangen und für ihre Leistungen geehrt.
Die endgültige Reihung der Teilnehmer aus dem Abschnitt Gföhl:
6. BI Andreas Gutmann, FF Felling, 205/22
22. OLM Stefan Hengstberger, FF Felling, 201/19
38. HFM Martin Schwarz-Klafl, FF Moritzreith, 198/40
66. LM Franz Schwarz, FF Felling, 196/23
69. LM Thomas Lang, FF Lichtenau, 196/13
97. OFM Christoph Staar, FF Moritzreith, 192/24
100. OBI Gottfried Gießrigl, FF Gföhl, 191/34
105. VM Urs Hengstberger, FF Felling, 191/17
115. OBI Gerald Riegler, FF Gföhl, 189/30
135. HFM Bernhard Schwarz, FF Felling, 186/15
151. LM Michael Gerstl, FF Lichtenau, 183/13
166. LM Leonhard Loidl, FF Felling, 179/17
177. OLM Josef Schwarz, FF Felling, 174/13
>> Fotos vom FLA Gold (Engelbert Mistelbauer, Urs Hengstberger, Andi Bauer, Ploiner)
>> Ergebnisliste FLA Gold 2012

20. und 21. April 2012: 
42 Teilnehmer beim
Einsatzmaschinisten-Lehrgang 


Bericht von BR Engelbert Mistelbauer
 

Wie schon in den letzten Jahren fand auch 2012, vom 20. bis 21. April, wieder eine Einsatzmaschinistenausbildung statt. Aus dem Abschnitt Gföhl nahmen 42 Feuerwehrmitglieder an dieser Ausbildung teil.
Am Freitag, 20. April, wurde im Feuerwehrhaus Gföhl in vier Stunden das theoretische Wissen vermittelt. Der Samstag gehörte dann ganz der praktischen Ausbildung.
So wurden am Vormittag im Stationsbetrieb die ver-chiedenen Pumpen und Möglichkeiten gelehrt und von den Kursteilnehmern praktisch geübt.
Am Nachmittag wurden dann die theoretischen und praktischen Erfahrungen in einer Einsatzübung umgesetzt. Zuerst wurde die Strecke erkundet und danach das Errechnete umgesetzt. Vom Kamp auf die Burg Krumau wurde eine Löschleitung von über 500 m Länge und einer Steigung von ca. 60 m verlegt.
Aufgrund der guten und exakten Vorarbeiten konnte der Übungserfolg auch erreicht werden. Nicht nur die Kursteilnehmer, sondern auch die Ausbilder (ABI Josef Schübl, HBI Günter Fichtinger, EHBI Herbert Holzinger, HFM Andreas Holzinger, OBI Johann Gretzel, OLM Karl Manhartsberger, EOBI Johann Lackner und LM Wolfgang Kurz) zeigten vollsten Einsatz.
Ein Dankeschön gilt auch der FF Gföhl, der Marktgemeinde Krumau und dem Burgbesitzer Herrn Jonke, welche die Ausbildungsstätten kostenlos zur Verfügung stellten.

>> Fotos vom Einsatzmaschinisten-Lehrgang 20.-21.4.2012

20. und 21.4.2012 - Einsatzmaschinisten-Lehrgang

30.3.2012 - Abschnittsfeuerwehrtag in Gföhl
Freitag, 30. März 2012:
Abschnittsfeuerwehrtag im FF-Haus Gföhl

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, an der Spitze Landtagspräsident Ing. Hans Penz, fand am Freitag, 30. März 2012, in der Fahrzeughalle des FF-Hauses in Gföhl der Abschnittsfeuerwehrtag für die 36 Freiw. Feuerwehren des Abschnittes Gföhl statt.

>> siehe Bericht samt Fotos
>> Fotos von der Veranstaltung (Ing. Leo Dick)

9. und 10. März 2012:
Abschnitt Gföhl stellt 28 Teilnehmer beim
NÖ Funk-Landesbewerb in Tulln
 

ABSCHNITT GFÖHL / Alle Bewerber aus dem Abschnitt Gföhl erreichten mit großteils sehr guten Leistungen das Bewerbsziel.

So verpassten drei Mitglieder die Höchstpunktezahl von 300 nur knapp. Beste aus dem Abschnitt Gföhl ist
Elisabeth Honeder von der FF Wolfshoferamt mit 298/32 Punkten vor Viktoria Hofstätter, FF Großreinprechts, mit 298/31 Punkten. An dritter Stelle liegt Roland Steinhart von der FF Großmotten mit 298/25 Punkten .

Das Bewerbsziel erreichten ferner:
Andreas Bauer, Johann Schwarz-Klafl, Leopold Hofbauer, Leopold Hofbauer jun., Josef Sinhuber und Leopold Nimpf (alle FF Moritzreith), Christian Kaltenecker (FF Rastbach), Markus Ankerl (FF Eisengraben), Alexander Weigl und Dominik Lukas (FF Gloden), Kurt Steinhart sen. und Mario Sinnhuber (FF Großmotten), Andreas Donabaum (Großreinprechts), Mathias Anthofer (Marbach im Felde), Martin Mayerhofer und Stefan Schitzenhofer (FF Obergrünbach), Roman Widhalm, Thomas Widhalm, Josef Haller und Benjamin Zagler (alle FF Preinreichs), Magdalena Aschauer, Markus Riel, Raphael Gerstl und Sascha Gschwantner (alle FF Wolfshoferamt), sowie Markus Pfeiffer (FF St.Leonhard am Hornerwald).

Das Ausbilderteam rund um Abschnittssachbearbeiter Walter Berner, Engelbert Mistelbauer, Viktoria Mistelbauer, Rudolf Hollerer, Franz Trappl, Hermann Öhlzelt, Michael Kreutzer und - neu im Team - Mario Katterbauer, darf sich über die hervorragenden Leistungen freuen. Dank gilt auch der FF Gföhl für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Text: EBR Karl Braun

9. und 10.3.2012 - Funkleistungsbewerb

17.2.2012 - Kommandanten-Fortbildung
Freitag, 17. Februar 2012:
Kommandanten-Fortbildung des Abschnittes

Die diesjährige Kommandantenfortbildung fand am 17. Februar 2012 im Veranstaltungszentrum in Idolsberg statt.

Die Themen wurden durch das Landesfeuerwehrkommando vorgegeben und lauteten:
-  Gefahren durch Strom und Gas (Ing. Franz Klein, EVN Krems);
-  Feuerwehrpeer - Hilfe für Helfer (BR Engelbert Mistelbauer);
-  Absetzbarkeit von Spenden an die Feuerwehr 
  
(BR Engelbert Mistelbauer);
-  Informationen des BFKDOs (OBR Martin Boyer), u.a. Führerschein
   und Lenkerberechtigungen in der Feuerwehr, 
Aktuelles aus dem
   BFKDO und dem LFKDO;
-Termine und Informationen aus dem AFKDO (BR Engelbert
   Mistelbauer).

 

An der Fortbildung nahmen 62 der 72 Kommandanten und Stell-vertreter des Abschnittes Gföhl teil. Die Vorträge brachten für die meisten der Anwesenden viel Neues.

Nach drei Stunden war der offizielle Teil zu Ende. Danach wurde in gemütlicher Atmosphäre noch so manches Problem bzw. Anliegen besprochen.


Text: BR Engelbert Mistelbauer          
>> mehr Fotos


24. Jänner 2012: 
EHBI Heinrich Aschauer - Todesfall

Im 63. Lebensjahr ist am 24. Jänner 2012 Ehren-Hauptbrandinspektor Heinrich Aschauer aus Wolfshoferamt verstorben. Das Begräbnis fand am 4. Februar unter großer Anteilnahme in St. Leonhard am Hornerwald statt.
>> Nachruf  
>> Fotos (Ing.Leo Dick)

4.2.2012 - Begräbnis von EHBI Heinrich Aschauer

25.11.2011 - AFKDO-Dienstbesprechung in Seeb

Freitag, 25. November 2011
AFKDO-Dienstbesprechung im FF-Haus Seeb
Am Freitag, 25. November 2011, lud Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer die Sachbearbeiter und Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten zu einer Dienstbesprechung in das FF-Haus Seeb ein, wo die Funktionäre von HBI Ernst Feichtinger (Kommandant FF Seeb und Kommandant des Unterabschnittes Gföhl) begrüßt wurden.
Nach den Berichten der Sachbearbeiter und der UA-Kommandanten berichtete Mistelbauer über aktuelle Nachrichten aus dem Landesfeuerwehrkommando (u.a. Feuerwehrführerschein 5,5 to, Feuerwehrausrüstungsverordnung, Leistungsbewerbe 2012/2013).
EHBI Ing. Leo Dick fertigte zum Abschluss ein Gruppenfoto der Anwesenden.


Samstag, 12. November 2011:
7 x Gold bei Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
Am 12. November 2011 haben weitere sieben Mitglieder der FF Gföhl (Roman Doppler, René Fuchs, Kurt Haslinger, Richard Hauer, Horst Huber, Johannes Lemmerhofer und Jürgen Topf) vor dem Prüfungsteam von EOBI Ernst Riesenhuber die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Gold erfolgreich absolviert.
Die Abzeichen wurden durch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Martin Boyer überreicht. Der Prüfung wohnten u.a. auch Komman-dant ABI Josef Schübl, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer und Bürgermeister Ök.-Rat Karl Simlinger bei.
Insgesamt haben bei der FF Gföhl bisher 35 Mitglieder die Ausbildungs-prüfung Löscheinsatz absolviert (davon 15 in Gold, 1 in Silber und 19 in Bronze).
>> mehr Fotos

12.11.2011 - APLE Gold für FF Gföhl

6.11.2011 - 3 Gruppen der FF Großreinprechts bei APLE
Sonntag, 6. November 2011
"Prüfungstag" bei der FF Großreinprechts
Am 6. November absolvierten drei Gruppen der FF Großreinprechts (2 in Silber, 1 in Bronze) die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz. Hauptprüfer war Ernst Riesenhuber, der gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Pichler, AFKdt. BR Engelbert Mistelbauer und UA-Kdt. HB I Wolfgang Ulrich die Abzeichen überreichte.
Die Absolventen in Bronze: Erich Fuchs, Walter Stummer, Herbert Stummer, Andreas Donabaum, Bernd Hofstätter, Manfred Bartl und Martin Boyer. Stufe Silber: Reinhard Steindl, Franz Zeller, Johann Allinger, Thomas Gafgo, Christian Fuchs, Gerhard Hofstetter, Mario Katterbauer, Franz Kellner, Gerhard Braunauer, Ernst Kittenberger, Engelbert Maier, Viktoria Hofstätter, Thomas Klemmer und Franz Zeller.
>> Mannschaftsfoto

Ende Oktober 2011: 
Spiel, Spaß und Action bei der FF Lichtenau 
Bei herrlichem Wetter fand Ende Oktober der 2. Gemeinschaftstag der FF Lichtenau statt. "Gemeinschaftstag" deshalb, weil hier die aktiven Feuerwehrmitglieder ebenso wie die FF-Jugend und deren Angehörige zusammen treffen.
Sinn dieses Tages ist es, die Verbindung zwischen den ver-schiedenen Gruppen einerseits zu vertiefen und falls noch nicht vorhanden, so diese herzustellen.
In ausgelosten Vierergruppen wurde bei Spielen, feuerwehr-technischen Aufgaben und sportlichen Wettbewerben schnell Kameradschaft geschlossen und gemeinsam um jede Sekunde bzw. jeden Punkt gekämßft.
Nach der raschen Auswertung erhielten die Sieger Preise heimischer Betriebe. Großer Sieger war aber die Kameradschaft. Abschließend lud die FF Lichtenau zu einere Jause ein.
>> mehr Fotos

Ende Oktober - Gemeinschaftstag der FF Lichtenau

16.10.2011 - Prüfungstag bei der FF Lichtenau
16. Oktober 2011: 
"Prüfungstag" bei der FF Lichtenau
Zehn FF-Mitglieder absolvierten die Ausbildungsprüfung "Technische Hilfeleistung" (7 FF Lichtenau, 2 FF Brunn/Wald, Stufe Bronze), elf Jugendliche das Fertigkeitsabzeichen "Erste Hilfe". Mit dieser Leistung haben bereits 32 von 46 aktiven Mitgliedern der FF Lichtenau diese Ausbildungsprüfung absolviert (22 in Gold, 2 in Silber und 8 in Bronze).
Elf Mitglieder der Lichtenauer FF-Jugend absolvierten erfolgreich das Fertigkeitsabzeichen "Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe". Somit besitzen jetzt 22 Jugendliche auch dieses Abzeichen.
Die Abzeichen wurden durch BFKdt. OBR Martin Boyer und FF-Kommandant BR Engelbert Mistelbauer übergbeben. Als Gratulanten waren u.a. auch LAbg. Josef Edlinger, Bürgermeister Andreas Pichler, sowie Mitglieder des AFKDO Gföhl und rund fünfzig Zuschauer erschienen. 
>> Gruppenfoto FF Lichtenau

Freitag, 7. Oktober 2011:
Dankgottesdienst der FF Seeb
Drei neue Atemschutzgeräte wurden bei der FF Seeb in Betrieb genommen und im Rahmen der hl. Messe am 7. Oktober gesegnet.
Wie schon in den vergangenen Jahren, dankte die FF Seeb mit diesem Gottesdienst für die unfallfreien Einsätze, Übungen und Tätigkeiten. Im Anschluss wurden die drei neuen Atemschutzgeröte, welche 2011 mit finanzieller Unterstützung des Landes NÖ und der Stadtgemeinde Gföhl von der FF  Seeb angekauft wurden, von Feuerwehrkurat Kons.Rat MMag. Pater Norbert Buhl gesegnet.
Als Patinnen fungierten Susanne Feichtinger, Margit Latzenhofer und Isabell Pemmer. Kommandant Ernst Feichtinger bedankte sich namens der FF Seeb für die großartige Unterstützung.
>> Gruppenfoto

7.10.2011 - Dankgottesdienst bei der  FF Seeb

1.10.2011 - Übung des Unterabschnittes Gföhl
Samstag, 1. Oktober 2010:
Unterabschnitt Gföhl übte bei Biogas-Anlage
Die Biogas-Anlage der Familie Geitzenauer in Eisenbergeramt war das diesjährige Übungsobjekt des Unterabschnittes Gföhl (FF Gföhl, Eisengraben, Jaidhof, Reittern und Seeb) sowie der Nachbarfeuerwehr Krumau am Kamp. Rund 70 Mitglieder mit 10 Fahrzeugen standen unter dem Kommando des neuen UA-Kommandanten HBI Ernst Feichtinger. Die Übung wurde von der FF Eisengraben (OBI Walter Berner) ausgearbeitet und geleitet. Die Übungsteilnehmer hatten anschließend Gelegenheit zu einer ausführlichen Besichtigung der Anlage mit Information durch den Eigentümer. Bürgermeister Franz Aschauer lud die Übungsteilnehmer abschließend zu einer gemeinsamen Jause in das FF-Haus Eisengraben ein.  Auch Abschnittskommandant Engelbert Mistelbauer und sein Stellvertreter Josef Schübl nahmen an der Übung teil.     >> mehr Fotos

30. September 2011:
VI Michael Baumgartner - 50. Geburtstag
Verwaltungsinspektor Michael Baumgartner, seit 17 Jahren Leiter des Verwaltungsdienstes im Abschnittsfeuerwehrkommando Gföhl, vollendete am 30. September sein 50. Lebensjahr.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Engelbert Mistelbauer gratulierte dem allseits geschätzten Funktionär und überreichte ein gemeinsames Geschenk der Funktionäre des Abschnittes.
Unter den Gratulanten auch Ehren-Brandrat Karl Braun, der Baumgartner 1994 mit dieser Funktion betraute.
Michael Baumgartner ist Kommandant-Stellvertreter der FF Pallweis, leitet beruflich die Finanzbuchhaltung eines großen St. Pöltner Unternehmens, ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter.
 >> mehr Fotos

30.9.2011 - 50. Geburtstag von Michael Baumgartner

FF-Jugend Lichtenau erfolgreich in Bezirk und Land
7. - 10. Juli 2011:
Aktive Feuerwehrjugend Lichtenau:
Bezirks- und Landesjugendbewerb
und Landesjugendlager
Sowohl am Bezirksjugendbewerb in Mautern, als auch am Landesjugendbewerb und am 39. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend vom 7. - 10. Juli 2011 in St.Pölten hat die Feuerwehrjugend Lichtenau erfolgreich teilgenommen.
>> mehr Info und Fotos

Sonntag, 13. Juni 2011:
Neues Kleinlöschfahrzeug zum 80-Jahr-Jubiläum
Die FF Sperkental (Gemeinde Rastenfeld) hat zum 80. Geburtstag ein neues Kleinlöschfahrzeug (KLF) in Betrieb genommen.
Kommandant Alfred Lang konnte zahlreiche Festgäste begrüßen, wie die Fahrzeugpatin Monika Schitzenhofer, LAbg. Josef Edlinger, Vizebürgermeister Gerhard Wandl, sowie Abschnittskommandant Engelbert Mistelbauer und seinen Stellvertreter Josef Schübl.
>> mehr Fotos

13.6.2011 - KLF-Segnung und 80-Jahr-Feier in Sperkental

3.6.2011 - Ehrung ausgeschiedener FF-Funktionäre der Gemeinde Gföhl

Freitag, 3. Juni 2011:
Ehrung ausgeschiedener FF-Funktionäre
der Stadtgemeinde Gföhl

Für ihre langjährige Tätigkeit als Funktionär einer Feuerwehr in der Stadtgemeinde Gföhl dankte am 3. Juni Bürgermeister Karl Simlinger gemeinsam mit Vizebürgermeister Ludmilla Etzenberger den bei den FF-Wahlen 2011 ausgeschiedenen Kommandanten, Stellvertretern bzw. Verwaltern mit Ehrennadeln.
Gold: Erich Dirnberger (Reittern), Gerhard Ebner (Großmotten), Ing. Leo Dick und Franz Zorn (beide Meisling).
Silber: Johann Höllerer (Reisling), Walter Weichselbaum und Wilhelm Leutgeb (beide Grottendorf), Karl Fuchs (Reittern), Franz Oberbizer und Sepp Zeiss (beide Felling), Albert Schiller (Rastbach), Johann Lackner (Gföhl).
Bronze: Johann Binder (Großmotten) und Thomas Straßer (Seeb).
Dem schlichten, aber stimmungsvollen Festakt im Sitzungssaal des Rathaus Gföhl wohnten auch Ehrenbrandrat Karl Braun und Abschnittskommandant-Stv. ABI Josef Schübl bei.$
Text und Fotos: EBR Karl Braun
>> mehr Fotos


Mittwoch, 1. Juni 2011:
Bezirksfeuerwehrtag in Langenlois
Im "Internationalen Jahr der Freiwilligen" standen die Vertreter der rund 130 Freiw. Feuerwehren des Bezirkes Krems im Mittelpunkt.
Besonders herzlich fiel die Ehrung des langjährigen Bezirks-Feuerwehrkommandanten ELFR Walter Harauer aus, der von Präs. Josef Buchta mit dem "Großen Goldenen Verdienstkreuz" des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für seine zahlreichen Verdienste geehrte wurde. Landtagspräsident Ing. Hans Penz fand persönliche Worte.
EBR Karl Braun, langjähriger Sachbearbeiter für Öffentlichkeits-arbeit im Bezirk Krems, erhielt vom neuen Bezirksfeuerwehr-kommandanten Oberbrandrat Martin Boyer "Dank und Aner-kennung" ausgesprochen.
Eine nette Geste ließen sich EBR Walter Strasser und ELFR Peter Juster einfallen: Aus dem Nachlass des früheren Präsidenten und LFkdten  Erwin Nowak haben sie die "Brandkommando"-Fahne übernommen und symbolisch an den neuen Bezirksfeuerwehr-kommandten OBR Martin Boyer weiter gegeben.
Text: EBR Karl Braun, Fotos: Ing. Leo Dick.
> mehr Fotos

1.6.2011 - Bezirksfeuerwehrtag: Übergabe der "Brandkommando"-Fahne

29.5.2011 - Segen für KLF und TS der FF Niedergrünbach
Sonntag, 29. Mai 2011:
Neues Einsatzfahrzeug und TS für FF Niedergrünbach
Im Rahmen eines Festaktes fand am 29. Mai 2011 die offizielle Übergabe des neuen Kleinlöschfahrzeuges (Mercedes 518) sowie der Tragkraftspritze an die FF Niedergrünbach (Gemeinde Rastenfeld) statt.
Der Gföhler Stadtpfarrer i.R. Hermann Zainzinger spendete im Zuge der stimmungsvollen Feldmesse den Einsatzgeräten (Gesamtkosten ca. 133.000 Euro) auch den kirchlichen Segen.
Ein Versprechen eingelöst hat der von Funk und Fernsehen bekannte Sänger Udo Wenders: Er übernahm nicht nur die Patenschaft für die neue Tragkraftspritze, er kam auch zur Veranstaltung und sorgte mit einem Auftritt für gute Stimmung.
Elisabeth Radinger, Gattin des FF-Kommandanten, hat die Patenschaft für das Löschfahrzeug übernommen. Die Musikkapelle Waldhausen empfing die Gäste, umrahmte die Feldmesse und spielte zum Frühschoppen auf.
Kommandant Christian Radinger konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, u.a. LAbg. Josef Edlinger, Bürgermeister Albert Pani, Polizeikdt. Johannes Frühwirth (Rastenfeld) und Abschnittsfeuer-wehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer. Text: EBR Karl Braun, Fotos: AFK Gföhl
>> mehr Fotos

Sonntag, 22. Mai 2011: 
Pfarrer P. Joachim Zitko ist "Feuerwehrkurat" 
Im Rahmen des Fellinger Feuerwehrfestes und im Anschluss an die von Pfarrer Pater Joachim Zitko zelebrierte Feldmesse überreichte Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv. ABI Josef Schübl an das Meislinger FF-Mitglied das Dekret zum "Feuerwehrkurat". 
Unter den Gratulanten: Bürgermeister Karl Simlinger sowie UA-Kdt. Ernst Bretterbauer (FF Hohenstein) und die FF-Kommandanten Martin Öhlzelt (Meisling) und Reinhard Schwarz (Felling).
Text: EBR Karl Braun, Fotos: Ing. Leo Dick.
 >> mehr Fotos

22.5.2011 - Pater Joachim ist jetzt Feuerwehrkurat

1.5.2011 - Fahrzeugübergabe in Jeitendorf

Sonntag, 1. Mai 2011: 
Fahrzeugübergabe und Florianifeier in Jeitendorf
Im Zuge der gemeinsamen Florianifeier der 10 Feuerwehren der Gemeinde Lichtenau wurde am 1. Mai 2011 in Jeitendorf im Zuge eines Festaktes auch das neue Kleinlöschfahrzeug für die FF Jeitendorf offiziell seiner Bestimmung übergeben. Feuerwehrkurat P. MMag. Norbert Buhl spendete nach einer gemeinsamen Messfeier den kirchlichen Segen. Als Fahrzeugpatin fungierte Helga Rihs, die Witwe des allzu früh verstorbenen früheren FF-Kommandanten Johann Rihs.
FF-Kommandant Johannes Schwarz konnte neben zahlreichen Ehren-gästen auch LAbg. Josef Edlinger, Bürgermeister Andreas Pichler, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Engelbert Mistelbauer und Unter-abschnittskdt. HBI Wolfgang Ulrich begrüßen. Im Zuge der Feier wurden auch neun neue FF-Mitglieder feierlich angelobt, verdienstvolle FF-Mit-glieder wurden geehrt. Die Musikkapelle Lichtenau unter Kapellmeister Karl Wimmer umrahmte musikalisch.
Text und Fotos: Gemeinde Lichtenau
>> mehr Fotos


Freitag, 29. und Samstag, 30. April 2011:
3. Einsatzmaschinisten-Lehrgang begeisterte
Auch der bisher dritte, auf Abschnittsebene veranstaltete, Einsatzmaschinisten-Lehrgang war wieder ein voller Erfolg. Am Freitag, 29. April 2011, wurde zunächst im FF-Haus Gföhl Theorie vermittelt, am Samstag, 30. April 2011, ging es in Krumau am Kamp an die praktische Arbeit.
Krönender Abschluss war wieder die Relaisleitung vom Kamp auf die höher gelegene Burg Krumau, von wo neben der Arbeit auch die wunderbare Aussicht genossen werden konnte.
Dank gebührt nicht nur allen Vortragenden, welche die Lehrgangsinhalte gut vermitteln konnten, sondern auch der Marktgemeinde Krumau am Kamp für die ausgezeichnete Unterstützung und dem Burgbesitzer, Herrn Jonke, der uns den Zugang zu dem imposten Bauwerk gestattete.
>> mehr Fotos

29. und 30.4.2011 - Einsatzmaschinisten-Lehrgang

9.4.2011 - 30 neue Atemschutzgeräte für 10 FF der Gemeinde Gföhl

Samstag, 9. April 2011:
30 neue Atemschutzgeräte für
10 Feuerwehren in der Gemeinde Gföhl
Zehn Feuerwehren der Stadtgemeinde Gföhl (Felling, Großmotten, Grottendorf, Hohenstein, Meisling, Moritzreith, Rastbach, Reisling, Reittern und Seeb) haben im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit der Gemeinde Gföhl insgesamt 30 neue Atemschutzgeräte angekauft
Text und Fotos: EBR Karl Braun.

>> mehr Info, >> Fotogalerie


Freitag, 1. April 2011:
Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau
In der Mehrzweckhalle in Lichtenau fand am 1. April 2011 der Abschnittsfeuerwehrtag für die 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl statt.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Engelbert Mistelbauer konnte dazu neben den Feuerwehrvertretern auch zahlreiche Ehrengäste, an deren Spitze LAbg. Josef Edlinger, Mag. Gertrud Wagner von der BH Krems, die Bürgermeister von Gföhl, Jaidhof, Krumau am Kamp und Lichtenau im Waldviertel sowie den Vizebürgermeister von Rastenfeld begrüßen.
>> mehr Infos
>> Fotogalerie

1.4.2011 - Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau

12.3.2011 - Mistelbauer und Schübl führen Abschnitt Gföhl

Samstag, 12. März 2011:
Engelbert Mistelbauer und Josef Schübl
führen den Feuerwehrabschnitt Gföhl


Die 36 Freiw. Feuerwehren des Abschnittes Gföhl haben am
12. März in der Kaserne Mautern ihre Funktionäre auf Abschnitts- und Unterabschnittsebene gewählt.
Im Abschnitt Gföhl gab es einen Führungswechsel, nachdem Karl Braun (FF Gföhl) nach 19-jähriger Tätigkeit als Abschnittsfeuerwehrkommandant nicht mehr kandidierte.
Nachfolger wurde einstimmig sein bisheriger Stellvertreter Engelbert Mistelbauer (FF Lichtenau).
Ebenso einstimmig wurde der Kommandant der FF Gföhl, Josef Schübl, zum neuen Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter gewählt.

Die Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten:
1 - Gföhl: Ernst Feichtinger (FF Seeb, neu,
     folgt auf Josef Schübl, 2001 - 2011),
2 - Rastbach: Andreas Bauer (FF Moritzreith, seit 2001),
3 - Rastenfeld: Christian Radinger (FF Niedergrünbach, neu,
     folgt auf Erwin Anthofer, FF Sperkental, 1993 - 2011).
4 - Meisling: Ernst Bretterbauer (FF Hohenstein, seit 1995),
5 - Lichtenau: Wolfgang Ulrich (FF Allentsgschwendt, seit 2001),
6 - Krumau: Günter Fichtinger (FF Preinreichs, seit 1996),
7 - St. Leonhard: Walter Prösser (FF Wilhalm, neu,
     folgt auf Heinz Aschauer, 1992 - 2011).

>> mehr Fotos  
>> siehe "Wahl des Bezirksfeuerwehrkommandos" auf www.bfk-krems.at


4. und 5. März 2011
12. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Tulln -
alle 14 Bewerber erreichten Bewerbsziel!

Nach sechs Vorbereitungskursen im FF-Haus Gföhl unterzogen sich am 4. bzw. 5. März 2011 14 Mitglieder von Feuerwehren des Abschnittes Gföhl der Prüfung für das NÖ Funkleistungsabzeichen.
In den sechs Disziplinen kann eine Höchstpunktezahl von 300 Punkten erreicht werden.
Diese Disziplinen sind,

1.    Erstellen und Absetzen einer Alarmierung sowie Überprüfen der Sirenensteuerung mittels Störungsleitfaden

2.    Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen

3.    Lotsendienst

4.    Arbeiten in der Einsatzleitung

5.    Einsatzsofortmeldung

6.    Fragen aus dem Feuerwehrfunkwesen

 

Alle 14 Bewerber des Abschnittes konnten das Bewerbsziel erreichen und sehr gute Ergebnisse erzielen:

1.    Platz   21 - Manuela Winkler, Wolfshoferamt,
                 mit 296/29 Punkten

2.    Platz   40 - Kathrin Honeder, Wolfshoferamt,
                 mit 294/34 Punkten

3.    Platz 120 - Matthias Kreuzer, Gföhl,
                 mit 292/16 Punkten

4.    Platz 120 - Thomas Topf, Gföhl,
                 mit 292/16 Punkten

5.    Platz 180 - Michael Brunner, Meisling,
                 mit 288/23

6.    Platz 258 - Johannes Lemmerhofer, Gföhl,
                 mit 286/12 Punkten

7.    Platz 272 - Stefan Dietl, Reittern,
                 mit 284/24 Punkten

8.    Platz 311 - Christoph Dick, Meisling,
                 mit 282/21 Punkten

9.    Platz 335 - Patrick Völker, Reittern,
                 mit 280/21 Punkten

10.  Platz 382 - Bogdan Lazar, Meisling,
                 mit 278/17

11.  Platz 401 - Michael Gassner, Meisling,
                 mit 276/14 Punkten

12.  Platz 453 - Franz Allinger, Lichtenau,
                 mit 270/15 Punkten

13.  Platz 475 - Mario Pronhagl, Idolsberg,
                 mit 266/33 Punkten

14.  Platz 492 - Michael Aschauer, Wolfshoferamt,
                 mit 264/14 Punkten

von insgesamt 568 angetretenen Bewerbern.

 

Bei der Vorbereitung unterstützte das altbewährte Ausbilderteam mit Engelbert Mistelbauer, Günter Starkl, Viktoria Mistelbauer aus Lichtenau sowie Michael Kreutzer aus Peygarten-Ottenstein, Hermann Öhlzelt aus Meisling, Franz Trappl aus St.Leonhard und Rudolf Hollerer aus Wilhalm den ASBNRD Walter Berner.
Das Ausbilderteam bedankt sich bei den Bewerbern für deren Disziplin und Lernbereitschaft.

>> mehr Fotos
>> Ergebnisliste 12. Bewerb um das NÖ Feuerwehr- Funkleistungsabzeichen 


Bericht: ASBND Walter Berner

Funkleistungsabzeichen 2011

19.12.2010 - Erprobung und Jahresabschluss der FF-Jugend Lichtenau
Sonntag, 19. Dezember 2010:
Erprobung und Jahresabschluss der FF-Jugend Lichtenau

Bericht von ABI Engelbert Mistelbauer, Kdt. FF Lichtenau
Die so genannte „Erprobung“ ist die Voraussetzung, um den nächst höheren Dienstgrad in der Feuerwehrjugend zu erreichen. Dabei mussten die 12-15-jährigen Mitglieder einen Test mit 30 Fragen aus dem Feuerwehrwesen und die Lagerung von 17 Geräten im Fahrzeug, bei geschlossenen Türen, wissen.
Die Jüngeren (10-12 jährigen) hatten aus 20 Fragen 5 zu beantworten, die Bekleidung der Feuerwehrjugend richtig zu benennen und die Lage von 5 Geräten im Fahrzeug richtig zu zeigen.
Bestens vorbereitet durch die Jugendführer und vollgesogen mit Wissen wurde am 19. Dezember die Prüfung abgenommen. Das angestrebte Ziel wurde von allen ohne Probleme erreicht. Ein besonderer Ansporn war sicherlich die Anwesenheit der Eltern, die als Zaungäste den Bewerb mitverfolgten.
AFKdt BR Karl Braun und UAFKdt HBI Wolfgang Ulrich zeigten sich von den Leistungen der Jungfeuerwehrmitglieder beeindruckt. Als Vertreter der Gemeinde war Geschf.Gemeinderat Ewald Mistelbauer anwesend. Gleich nach der Prüfung begaben sich alle Anwesenden vom Feuerwehrhaus ins Gasthaus Zeilinger, um dort den Jahresabschluss der Feuerwehrjugend durchzuführen. Durch den Kommandanten wurde über alle Aktivitäten im abgelaufenen Jahr berichtet. Auch der Ausblick für das nächste Jahr durfte nicht fehlen.
Zum Jahresabschluss war neben der oben genannten Ehrengästen auch Pater Norbert Buhl aus Loiwein zu uns gekommen. BR Karl Braun betonte in seiner Rede die Wichtigkeit der Jugendausbildung in der Feuerwehr. Pater Norbert erzählte über eine Begebenheit aus seiner Kindheit, die sein Leben nachhaltig prägte und den Sinn einer starken Gemeinschaft hervorhob.
Danach wurden die erworbenen Dienstgrade durch den AFKdt BR Karl Braun, UAKdt HBI Wolfgang Ulrich, Jugendführer LM Thomas Lang und Kdt ABI Engelbert Mistelbauer an die Jugendlichen überreicht.
JFM Jakob Mistelbauer wurde zum Gruppenkommandant in der Feuerwehrjugend ernannt.          
>> mehr Fotos


Samstag, 11. Dezember 2010 
FF Meisling: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
11 Mitglieder der FF Meisling absolvierten am Samstag, 11. Dezember, erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz der Stufe Bronze.Das Prüferteam von Ernst Riesenhuber (Gernot Riesenhuber, Gottfried Gießrigl und Engelbert Mistelbauer) befand die Darbietungen für fehlerfrei. Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Karl Braun, der die verdienten Abzeichen überreichte, würdigte die Leistungen der Absolventen und konnte berichten, dass bereits 18 Feuerwehren des Abschnittes diese Prüfung, bis hin zur Stufe Gold, absolviert haben.
LAbg. Sepp Edlinger und Ortsvorsteherin Stadtrat Mag. Maria Gußl gratulierten ebenso, wie Abschnittskdt.Stv. Engelbert Mistelbauer, Unterabschnittskommandant Ernst Bretterbauer und HV Ernst Feichtinger.
Foto von links:
1.      
Reihe: Ausbilder Stefan Riegler, HV Ernst Feichtinger, Gottfried Gießrigl, ABI Engelbert Mistelbauer, STR Mag. Maria Gußl, Kdt.Stv. Martin Öhlzelt, Kdt. Ing. Leo Dick, Hermann Öhlzelt, Prüfer Gernot Riesenhuber, Hauptprüfer Ernst Riesenhuber, LAbg. Josef Edlinger, Unterabschnitts-kdt. Ernst Bretterbauer, Abschnittskommandant Karl Braun.
2.       Reihe: Alexander Dick, Michael Gassner, Alexander Stocker, Markus Tomanek, Christoph Dick, Bogdan Lazar, Michael Brunner und Lorenz Schellerer.    
>> mehr Fotos

11.12.2010 - FF Meisling absolviert Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

20.11.2010 - BR Karl Braun feiert 60. Geburtstag

Samstag, 20. November 2010: 
BR Karl Braun feierte 60. Geburtstag
Im FF-Haus in Gföhl feierte BR Karl Braun am 20. November seinen 60. Geburtstag im Kreise der Kameraden der FF Gföhl, des Abschnittes und des Bezirkes sowie einiger persönlicher Freunde.
Unter den zahlreichen Gratulanten: Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer mit BFKdt.Stv. BR Wolfgang Schön und VR Martin Boyer, Bürgermeister Ök.-Rat Karl Simlinger, Bürgermeister a.D. Friedrich Reiter und FF-Stadtrat a.D. Franz Mold, Abschnittskdt.Stv. Engelbert Mistelbauer mit VI Michael Baumgartner und HV Ernst Feichtinger, HBI Andreas Bauer (für die Feuerwehren der Gemeinde), FF-Kdt. HBI Josef Schübl mit Stv. Johann Lackner, V Renate Schödl und Fahrmeister Klaus Schmöger.
Ferner FF-Kamerad Ernst Zierlinger in seiner Funktion als Obmann von "Gföhler Wirtschaft Aktiv", Ing. Werner Hagmann und Erich Hagmann für das Rote Kreuz Gföhl, der frühere und der aktive Postenkommandant der Polizei Gföhl, KI i.R. Franz Koppensteiner und KI Karl Simlinger und nicht zuletzt der Musikverein Gföhl mit Obmann und Kapellmeister Martin Aschauer.
Für eine besondere Einlage sorgte wieder einmal BR Ludwig Winkler mit einem köstlichen Gedicht über den Jubilar.
>> mehr Fotos


Sonntag, 21. November 2010: 
FF Eisengraben: 14 Mitglieder bestehen Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze
Als bereits vierte Feuerwehr des Unterabschnittes Gföhl haben am 21. November 2010 vierzehn Mitglieder der FF Eisengraben vor dem Prüfteam von Ernst Riesenhuber die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Stufe Bronze) abgelegt.
Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer, Abschnitts-feuerwehrkdt.Stv. ABI Engelbert Mistelbauer und Unterabschnitts-feuerwehrkdt. HBI Josef Schübl gratulierten und überreichten die Abzeichen an: Christoph Mayerhofer, Kdt. Johann Sinhuber, Dominik Hut, Kdt.Stv. Walter Berner, Johannes Gassner, Martin Höllerer (knieend von links), sowie an Gottfried Weixelbaum, Karl Manhartsberger, Klaus Beron, Johann Blauensteiner, Matthias Manhartsberger, Thomas Brandtner, Josef Blauensteiner, Ewald Hagmann. Auch Bürgermeister Franz Aschauer wohnte der Prüfung bei.    >>Gruppenfoto

22.11.2010 - FF Eisengraben: APLE Bronze

FF-Jugend Lichtenau - Gemeinschaftsnachmittag
FF-Jugend Lichtenau: Gemeinschaftsnachmittag

Unter dem Titel „Gemeinschaftsnachmittag“ veranstaltete die Feuerwehr Lichtenau ein Zusammentreffen der Feuerwehrjugend, der Eltern und der aktiven Mannschaft. Ziel dieses Nachmittages sollte, neben dem Spaß, auch ein näheres Kennenlernen der Beteiligten sein.
So wurden aus den drei Gruppen immer zwei Feuerwehrjugendmitglieder ein Elternteil und ein aktives Feuerwehrmitglied zusammengelost. Dabei wurde aber darauf geachtet, dass die Kinder nicht mit den Eltern oder einem aktiven Feuerwehrmitglied aus ihrer Familie zusammen kommen. Nach der spannenden Ziehung wurden die Gruppen und auch die Kommandanten in die Stationen eingewiesen. Nach einem kurzen Kennenlernen
der Gruppenmitglieder wurden die Stationen besetzt und ein spannender Nachmittag nahm seinen Lauf. Neben Feuerwehraufgaben gab es auch Stationen bei denen es um das Allgemeinwissen ging. Dosenwerfen und Sackhüpfen waren ebenso dabei wie Fragen aus der Gemeinde.
Durch die Vielfalt der Aufgaben waren alle Gruppenmitglieder gefordert und dabei wurden auch die verschiedensten Strategien entwickelt. Wie zu sehen und zu hören war machten es allen unheimlichen Spaß und das miteinander stand im Vordergrund. Nach einer schnellen Auswertung gab es dann eine Siegergruppe. Die ersten drei Gruppen erhielten Preise. Neben dem Bewerbssieger gab es noch einen weiteren
Sieger und der hieß „Kameradschaft“. Bei der anschließenden Jause und einigen gemütlichen Stunden im Feuerwehrhaus wurde schon über die nächste derartige Veranstaltung diskutiert.
Zum Abschluss kann gesagt werden, dass der Nachmittag die Erwartungen bei weitem übertroffen hat. 
>> Foto vergrößern


Freitag, 29. Oktober 2010: 
Unterabschnittsübung in Pallweis
Unter Leitung des Pallweiser Kdt.Stv. VI Michael Baumgartner übten 5 Feuerwehren aus dem Unterabschnitt Lichtenau in Pallweis. Annahme war ein Brand in einem landw. Betriebsgebäude, es mussten Personen gerettet werden und das Löschwasser über längere Strecke transportiert werden.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun überwachte die Übung und zeigte sich wie Bürgermeister Andreas Pichler und VR Martin Boyer und dem zuständigen Unterabschnittskommandanten HBI Wolfgang Ulrich mit dem Gezeigten zufrieden.
>> mehr Fotos

29.10.2010 - Unterabschnittsübung in Pallweis

13 Mann der FF Seeb legen Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ab
FF Seeb: 13 Mann legen
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ab
Vor Hauptprüfer Ernst Riesenhuber legten 13 Mann der FF Seeb erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) ab. Auch Vizebürgermeister Ludmilla Etzenberger und Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer wohnten der Prüfung bei.
>> mehr Fotos

22. Oktober 2010:
KHD-Übung des 1. Zuges in Lichtenau 
Der 1. Zug der 10. KHD-Bereitschaft (AFKDO Gföhl) übte am 22. Oktober gemeinsam mit der Bezirksführungsstab und der FF Lichtenau beim Lagerhaus in Lichtenau.
Annahme war ein Brand, auch Menschen wurden vermisst.
Die Zusammenarbeit mit dem Bezirksführungsstab war hervorragend. Die Übung stand unter Leitung von BI Karl Salzer, ABI Engelbert Mistelbauer und Mitarbeiter des BFÜST überwachten die Übung.  >> mehr Fotos

22.10.2010  - KHD-Übung in Lichtenau

FF Lichtgenau, Brunn und Gföhl - Ausbildungsprüfung Gold
Ausbildungsprüfung Gold:
FF Lichtenau ist Spitzenreiter
In 4 Gruppen traten insgesamt 28 Mitglieder der Feuerwehren Lichtenau, Brunn am Wald und Gföhl zur Ausbildungsprüfung Löscheinsatz an: 9 Mitglieder der FF Brunn und 4 der FF Lichtenau erwarben Silber, 14  Lichtenauer und 1 Gföhlerin legten die Prüfung in Gold ab (höchste Stufe). Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer und Bürgermeister Andreas Pichler überreichten die Abzeichen.  
Derzeit gibt es nur wenige Feuerwehren im Bezirk Krems, welche die höchste Stufe (Gold) besitzen; Lichtenau ist mit seinen jetzt 14 Goldenen der Spitzenreiter im Bezirk Krems.
>> mehr Fotos

Samstag, 16. Oktober 2010:
FF Reittern: 12 Mann legen die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ab
Vor Hauptprüfer Ernst Riesenhuber legten 12 Mann der FF Reittern erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) ab. Auch Vizebürgermeister Ludmilla Etzenberger und Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer wohnten der Prüfung bei.
>> mehr Fotos

12 Mann der FF Reittern legen erstmals Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ab

16.10.2010 - UA-Übung im Pelletswerk Rastenfeld

Samstag, 16. Oktober 2010, 18.00 Uhr:
Unterabschnitt Rastenfeld übte beim Pelletswerk
Das neue Pelletswerk in Rastenfeld diente den 5 Freiw. Feuerwehren des Unterabschnittes Rastenfeld als Übungsobjekt. Dabei wurde die Menschenrettung von einem der zwei großen Silos (Drehleiter FF Gföhl) sowie innerhalb eines Silos ebenso geübt, wie die Löschwasserförderung auf dem weiträumigen Gelände. Prokurist Preiß und Gerhard Steininger (Pelletswerk) zeigten sich vom Ergebnis ebenso beeindruck wird Unterabschnitts-Kdt. Erwin Anthofer und die Vertreter des AFK Gföhl (BR Karl Braun, ABI Engelbert Mistelbauer und HV Ernst Feichtinger). Die Ausarbeitung und Leitung der Übung oblag der FF Rastenfeld (OBI Herbert Grüner).   >> mehr Fotos


Samstag, 16. Oktober 2010, 15.00 Uhr:
Unterabschnitt St.Leonhard über in der Streulage
In der Streulage übten die 3 Feuerwehren des Unterabschnittes St.Leonhard am Hornerwald am Samstag, 16. Oktober. Im Zuge der Übung musste Löschwasser über eine längere Strecke herangebracht werden, wurden Atemschutz und Wärmebildkamera eingesetzt. Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun und Stellvertreter Engelbert Mistelbauer dankten dem langjährigen UA-Kommandant Heinz Aschauer mit einem Bild. Bürgermeister Andreas Aschauer lobte die ausgezeichnete Einstellung und Ausrüstung seiner 3 Feuerwehren. Die Ausarbeitung und Leitung der Übung oblag der FF Wolfshoferamt (OBI August Aschauer).
>> mehr Fotos

16.10.2010 - UA St. Leonhard übte in der Streulage

8.10.2010 - Unterabschnitt Meisling übte
Freitag, 8. Oktober 2010: 
Unterabschnitt Meisling übte in Hohenstein
In Hohenstein übten die drei Feuerwehren des Unterabschnittes Meisling am Freitag, 8. Oktober 2010. Die Übungsleitung oblag der FF Hohenstein (BI Erich Werner). Übungsannahme war der Brand eines Einfamilienhauses am Ortseingang. Löschwasser wurde vom Hydrantennetz sowie von der nahen Krems entnommen. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun überwachte die Übung.
>> mehr Fotos

Samstag, 18. September 2010:
Unterabschnitt Rastbach übte in Grottendorf 
Die 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Rastbach übten am Samstag, 18. September 2010, in Grottendorf. Übungsobjekt war ein landwirtschaftlicher Betrieb im Ortszentrum von Grottendorf.
Eingesetzt waren die FF Rastbach, Reisling, Moritzreith, Großmotten und Grottendorf. Auch die Wärmebildkamera des Abschnittes Gföhl wurde verwendet. Von insgesamt drei Löschwasserreserven wurden Zubringleitungen zum Übungsobjekt vorgetragen. HBI Andreas Bauer leitete die Übung. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun dankte den eingesetzten Kräften für die Arbeit und Einsatzbereitschaft.
>> mehr Fotos

18.9.2010 - UA-Übung in Grottendorf

11.9.2010 - Unterabschnitt Krumau übte
Samstag, 11. September 2010:
Unterabschnitt Krumau übte in Thurnberg
Die 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Krumau am Kamp traten am Samstag, 11. September 2010, zur jährlichen Unterabschnittsübung zusammen. Übungsobjekt war das Sägewerk Hauer in Thurnberg. Das Löschwasser wurde aus dem nahmen Kamp-Fluss entnommen, mittels Nebelgerät wurden einsatznahe Bedingungen geschaffen. Es galt auch, unter Einsatz der Wärmebildkamera vermisste Personen (Atemschutz) zu finden. Unterabschnittskommandant HBI Günter Fichtinger zeigte sich mit Übungsausarbeitung, - durchführung und Beteiligung sehr zufrieden. Abschnittskommandant BR Karl Braun dankte für die Einsatzbereitschaft. Auch Vizebürgermeister Ing. Josef Graf sowie AFKdt. ABI Engelbert Mistelbauer, HV Ernst Feichtinger sowie Ausbildungssachbarbeiter EHBI Herbert Holzinger zeigten sich beeindruckt.
Kurz nach der Übung wurden die FF Tiefenbach und FF Krumau zu einer Traktorbergung nach Tiefenbach gerufen.  >> mehr Fotos

Samstag, 19. Juni 2010: 
KHD-Einsatz einmal anders:
38-FF-Mitglieder errichten 1.400 m Zaun

Zur Unterstützung beim Aufbau für das Landesfeuerwehrjugendlager 2010 in Langenlois (KG Haindorf) wurden am 19. Juni 2010 – wie bereits beim Bezirksfeuerwehrtag bzw. Abschnittsfeuerwehrtag angekündigt – Züge der 10. KHD-Bereitschaft herangezogen.
Gemeinsam wurden hiezu das Bereitschaftskommando, der 1., 4. und 6. Zug und ein Sanitätstrupp einberufen.
Vom 1. Zug (Abschnitt Gföhl) nahmen an diesem Einsatz insgesamt 38 Feuerwehrmitglieder aus sieben von acht Unterabschnitten des Abschnittes Gföhl teil.
Bestückt mit schweren Schlägeln und Kettensägen wurde um etwa 08.00 Uhr mit dem Aufbau von Teilen des Lagerzaunes begonnen. Trotz des zu Beginn regnerischen Wetters waren die Zugsmitglieder sehr gut motiviert und es wurde hervorragende Arbeit geleistet.
Insgesamt wurden vom 1. Zug ca. 1.400 m Zaun errichtet und zwei erforderliche Schleusen durch einen Windschutzgürtel geschlagen.
Durch die rasche und selbständige Arbeit der Zugsmitglieder und die Zusammenarbeit aller anwesenden KHD-Züge konnten die Arbeiten bereits früher als ursprünglich geplant um 12.00 Uhr beendet werden.
Die bestens organisierte Versorgung durch die Freiwillige Feuerwehr Langenlois klappte vorzüglich und so wurde nach einem gemeinsam Mittagessen im Sicherheitszentrum Langenlois bereits die Rückfahrt angetreten.
Bericht: KHD-Zugskdt. BI Karl Salzer        
>> mehr Fotos

19.6.2010 - KHD-Zug beim Aufbau für Landes-Jugendlager

6.6.2010 - 125-Jahr-Feier und KLF-Segnung in Großreinprechts
Sonntag, 6. Juni 2010:
125-Jahrfeier und KLF-Segnung in Großreinprechts

Zum 125-jährigen Bestehen der FF Großreinprechts wurde ein neues Kleinlöschfahrzeug offiziell in Betrieb genommen.
Kommandant Reinhard Steindl konnte zum Festakt am 6. Juni NR-Abg. Anna Höllerer, Mag. Gertrud Wagner (BH Krems), Bürgermeister Andreas Pichler und die Feuerwehrspitze mit Bezirkskommandant-Stv. Wolfgang Schön und Abschnittskommandant Karl Braun sowie Fahr-zeugpatin Ottilie Kittenberger begrüßen.
Pfarrer Mag. Henryk Szpikowski spendete nach der Feldmesse auf dem Dorfplatz dem neuen Fahrzeug den kirchlichen Segen.
Der stimmungsvolle Festakt wurde von den beiden Schülerinnen Anna Starkl und Jasmin Steindl mit einem Gedicht eingeleitet, Kommandant Steindl berichtete über die wechselvolle Geschichte der Wehr.
Das neue Kleinlöschfahrzeug ist ein Mercedes 515 Sprinter 4x2 mit Stromerzeuger und Umfeldbeleuchtung. Die Kosten von 89.525 Euro konnten mit Förderungen des Landes (33.375 Euro), der Gemeinde (16.000 Euro) und vor allem Eigenleistungen der FF (40.150 Euro) gedeckt werden. 
>> mehr Fotos


Samstag, 5. Juni 2010: 
Bericht: Karl Braun, Fotos: Michael Heigl, Stefan Gloimüller und Ing. Leo Dick
14. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerbe
in Großreinprechts mit 90 Bewerbsgruppen
überzeugten mit Disziplin und Leistung
Deutliche Spuren hinterließen die wochenlangen Regenfälle auf dem Bewerbsplatz der 14. Abschnittsfeuerwehrleistungs-bewerbe am 5. Juni in Großreinprechts (Gemeinde Lichtenau im Waldviertel, Feuerwehrabschnitt Gföhl).
Mit großer Disziplin meisterten die 90 Gruppen (27 aus dem Abschnitt Gföhl, 53 aus den restlichen Abschnitten des Bezirkes Krems sowie 10 Gästegruppen) jedoch diese Hürde, die Mitglieder der veranstaltenden Feuerwehr Großreinprechts (Kommandant Reinhard Steindl, Stellvertreter Franz Kellner und Verwalter Franz Öhlzelt) und des Abschnittes Gföhl leisteten tolle Vorarbeit. Die Rot-Kreuz-Ortsstelle Gföhl, unterstützt von einem Sani-Team des Abschnittes unter Abschnittssachbe-arbeiter Franz  Zeller hatte lediglich zwei leichtere Verletzungen zu versorgen.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun konnte zur Bewerbseröffnung Landtagspräsident Ing. Hans Penz, Bezirks-feuerwehrkommandant LFR Walter Harauer und Bürgermeister Andreas Pichler begrüßen. Zur stimmungsvollen Siegerver-kündung auf dem schönen Großreinprechters Dorfplatz kamen LAbg. Josef Edlinger, BH-Stv. Mag. Daniela Obleser, die Bürgermeister Andreas Pichler (Lichtenau), Karl Simlinger (Gföhl), Franz Aschauer (Jaidhof) und Ingrid Kleber (Albrechts-berg), Feuerwehrkurat Mag. Norbert Buhl, Bezirksfeuerwehr-kommandant-Stv. BR Wolfgang Schön sowie die Komman-danten und Stellvertreter aller sechs Feuerwehrabschnitte des Bezirkes Krems.
Der Siegerverkündung bei strahlendem Sonnenschein wohnten zahlreiche Zuschauer bei. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Musikkapelle Lichtenau.
In der Abschnittswertung schlug Marbach im Felde sowohl im Bewerb Bronze A, als auch im Bewerb Silber A zu, gefolgt von Gloden 1 bzw. Großreinprechts 2. Im Bewerb Bronze mit Alterspunkten holte sich Großreinprechts 1 den Sieg vor Taubitz.
In der Bezirkswertung hatte Trandorf 2 sowohl im Bewerb Bronze A als auch Silber A die Nase vorn, im Bewerb Bronze B siege Dürnstein 1, in Silber B Unterbergern 1.
Bei den Gästen erreichte Großnondorf den ersten Platz im Bewerb Bronze A, Moniholz im Bewerb Silber A.
>> mehr Fotos     >> Alle Bewerbsergebnisse im Detail 

5.6.2010 - 14. AFLB Großreinprechts

14. und 15.5.2010 - 2. Einsatzmaschinisten-Lehrgang
14. und 15. Mai 2010:
Zweiter Einsatzmaschinisten-Lehrgang
Auch der zweite Einsatzmaschinisten-Lehrgang des Abschnittes Gföhl, am 14. und 15. Mai 2010, war ein voller Erfolg. Bereits der erste Tag (Theorie im FF-Haus in Gföhl) war durch Pünktlichkeit und Disziplin geprägt; auch das weniger schöne Wetter am zweiten Tag, der in Krumau am Kamp über die Bühne ging, beeinträchtigte in keiner Weise Stimmung und Lernwillen. Der Lehrgang schloss mit einer Übung (Löschleitung bis zur Burg Krumau) und einem Test. Die Resonanz der Teilnehmer war überwiegend positiv, sodass bereits an der Vorbereitung eines weiteren Lehrganges gearbeitet wird.
>> mehr Fotos

Vorschau: Samstag, 5. Juni 2010: 
14. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe am
Samstag, 5. Juni 2010, in Großreinprechts
Die 14. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe finden am Samstag, 5. Juni 2010, in Großreinprechts (Gemeinde Lichtenau im Waldviertel, Feuerwehrabschnitt Gföhl) statt.
Bewerbseröffnung ist um 13 Uhr auf dem Bewerbsplatz, die Siegerverkündung findet um 18 Uhr auf dem Dorfplatz statt.
Erwartet werden ca. 100 Bewerbsgruppen aus dem gesamten Bezirk Krems, auch Gästegruppen aus umliegenden Bezirken haben sich angemeldet. Gäste und Zuschauer sind herzlich eingeladen.
Die FF Großreinprechts, sie ist heuer 125 Jahre alt, feiert diesen Anlass mit einem Fest von 4. - 6. Juni.  >> Zum Plakat

14. AFLB in Großreinprechts am 5.6.2010

7.5.2010 - Bezirksfunkübung im Raum Lichtenau
Freitag, 7. Mai 2010:
Bezirksfunkübung im Raum Lichtenau
Alle zwei Jahre findet eine große Bezirksfunkübung (Feuerwehren aus allen Abschnitten des Bezirkes Krems) statt. 2010 war der Abschnitt Gföhl mit der Vorbereitung und Leitung beauftragt.
Abschnittssachbearbeiter Nachrichtendienst BI Walter Berner und FF-Lichtenau-Kommandant (Abschnittsfeuerwehrkdt.-Stv.) ABI Engelbert Mistelbauer waren federführend mit der Vorbereitung der Übungsgrund-lagen (Hochwasser im Kremsfluss-Bereich) beschäftigt. Die Übungsleitung war im FF-Haus Lichtenau eingerichtet.
Bezirkssachbearbeiter BR Gerhard Eisenbock zeigte sich mit dem Gebotenen sehr zufrieden, Abschnittskommandant BR Karl Braun dankte allen Teilnehmern (rund 65 Personen) für die gute Disziplin und Übungsbereitschaft.
Im FF-Haus Lichtenau erfolgte eine abschließende Bewirtung aller Übungsteilnehmer.    >> mehr Fotos

Sonntag, 2. Mai 2010: 
KLF- und TS-Segnung in Obergrünbach 
Am Sonntag, 2. Mai 2010, wurden in Obergrünbach das neue Kleinlöschfahrzeug (KLF) und die neue Tragkraftspritze (TS) durch Feuerwehrkurat Kons.Rat MMag. Nobert Buhl im Anschluss an eine stimmungsvolle Feldmesse gesegnet.
Kommandant Alexander Herndler konnte neben den Abordnungen der zehn Feuerwehren der Gemeinde auch  LAbg. Josef Edlinger, der die Festrede hielt, Bürgermeister Andreas Pichler (Gemeinde Lichtenau im Waldviertel), Mag. Gertrud Wagner (BH Krems) sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun begrüßen.
Im Rahmen der gleichzeitig stattgefundenen Florianifeier der Feuerwehren der Gemeinde wurden sechs neue Mitglieder angelobt, sechs Mitglieder legten das Versprechen zur Feuerwehrjugend ab. Die Musikkapelle Lichtenau umrahmte Feldmesse und Festakt musikalisch.     >> mehr Fotos

2.5.2010 - KLF- und TS-Segnung in Obergrünbach

16. und 17.4.2010 - Einsatzmaschinistenlehrgang im AFK Gföhl
16. und 17. April 2010:
Erster Einsatzmaschinisten-Lehrgang
Am 16. und 17. April 2010 fand der erste Einsatzmaschinistenlehrgang im Abschnittsfeuerwehrkommando Gföhl statt. Der Lehrgang wurde an zwei Tagen organisiert, wobei am ersten Tag die Theorie im Mittelpunkt stand, die im FF-Haus Gföhl vorgetragen wurde. Der zweite Tag war der Praxis gewidmet, die "direkt am Wasser", auf dem wie für diesen Zweck geschaffenen Freizeitgelände in Krumau am Kamp, durchgeführt werden konnte. Die vierzig Teilnehmer zeichneten sich durch hervorragende Disziplin aus. Bei der Ausarbeitung dieses ersten Lehrganges wurden die künftigen Ausbilder des Abschnittes von Mitgliedern aus den Abschnitten Krems-Land und Langenlois unterstützt. Den Abschluss bildete der Aufbau einer Löschwasserleitung vom Kamp bis zur Burg Krumau. Am 14. und 15. Mai 2010 findet der zweite Lehrgang statt. 
>> mehr Fotos

Samstag, 10. April 2010: 
FF Peygarten-Ottenstein und FF Rastenfeld:
Gemeinsam Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" erfolgreich absolviert 

Die Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz“ in der Stufe Bronze haben am 10. April  20 Mitglieder der FF Peygarten-Ottenstein und FF Rastenfeld erfolgreich bestanden. Unter den Absolventen auch die jeweiligen Kommandanten und deren Stellvertreter der beiden Feuerwehren.

Das Prüfteam von Brandrat Eduard Födinger (EHBM Manfred Echl, HBI Josef Schübl) attestierte allen drei angetretenen Gruppen eine fehlerfreie Leistung. Auch widrige Witterungsverhältnisse konnten die Leistungen nicht beeinträchtigen.

Bürgermeister Albert Pani und Vizebürgermeister Gerhard Wandl freuten sich über die Initiative der beiden Feuerwehren, welche als erste in der Gemeinde Rastenfeld bereits im Jahr 2009 die Aus-bildungsprüfung Löscheinsatz absolviert und nunmehr auch die Ausbildungsprüfung „Technischer Einsatz“ bestanden haben.

Landesfeuerwehrrat Walter Harauer und Abschnittsfeuerwehr-kommandant Karl Braun lobten die Aktivitäten der beiden Feuerwehren, welche nunmehr bestens für künftige Einsätze gerüstet sind.

Die Prüfung haben bestanden:

Gerhard Haselmayr, Michael Kreutzer, Herbert Grüner, Johann Herzog sen., Christian Herndler, Martin Goldnagl, Gerald Duchek, Jürgen Adam, Günther Zwettler, Klaus Elias, Erwin Huber, Kurt Riss, Hannes Auer, Johann Herzog jun., Herbert Lemp, Josef Hofbauer, Christian Frühwirth, Gregor Dastel, Wolfgang Göschl, Josef Winkler                     >> mehr Fotos

10.4.2010 - Ausbildungsprüfung Techn. Einsatz

26.3.2010 - Abschnittsfeuerwehrtag in Gföhl
Freitag, 26. März 2010:
Abschnittsfeuerwehrtag in Gföhl
Im Feuerwehrhaus Gföhl fand am 26. März 2010 der Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Gföhl statt, zu dem Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun als Ehrengäste Landtagspräsident Ing. Hans Penz und BH-Stv. Mag. Daniela Obleser begrüßen konnte.
Im Rahmen der Veranstaltung erhielten zahlreiche FF-Mitglieder Ehrenzeichen bzw. Auszeichnungen.
Zum Bericht über den Abschnittsfeuerwehrtag 2010:
>> mehr Fotos

Freitag, 12. März 2010: 
Funkleistungsbewerb:
Dominik Völker aus Reittern wurde Tagessieger
Beim 11. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungs-abzeichen am 12. und 13. März 2010 in der LFS in Tulln wurde Feuerwehrmann Dominik Völker aus Reittern Tagessieger des Freitag, 12. März 2010 (Punktemaximum 300/25). Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta überreichte ihm dafür eine Plakette mit dem Funkleistungsabzeichen.
Nach dem 2. Durchgang am Samstag wurde es schließlich der 12. Platz unter 497 Teilnehmern.
Auch die übrigen Teilnehmer aus dem Abschnitt Gföhl schlugen sich hervorragend.
10 Bewerber aus dem Abschnitt Gföhl:
FM Dominik Völker, Reittern              300/ 25          Platz 12
LM Willibald Dietl, Reittern                 296/ 15          Platz 91
OFM Andreas Hacker, Idolsberg        292/32           Platz 135
HFM Christian Pronhagl, Idolsberg      291/23           Platz 171
FM Michael Spreitzer, Gföhl               290/20            Platz 194
FM Christian Grimas, Gloden              288/26            Platz 219
OLM Gottfried Steininger, Idolsberg   288/24            Platz 222
OFM Thomas Scherz, Peygarten-Ottenstein 288/17   Platz 237
OFM Walpurga Spreitzer, Gföhl         284/22            Platz 279
OFM Günther Hrudka, Reittern          277/22            Platz 372

Unter Führung von Funk-Abschnittssachbearbeiter BI Walter Berner (FF Eisengraben) wurden die Teilnehmer in fünf Vorbereitungstermin in Gföhl und Reittern geschult. Wieder einmal hat ein großes Team dabei mitgearbeitet, dem hiermit herzlichst gedankt sei:
BI Waltern Berner, Eisengraben
LM Hermann Öhlzelt, Meisling
LM Franz Trappl, St. Leonhard
BI Michael Kreutzer, Peygarten- Ottenstein
OFM Viktoria Mistelbauer, Lichtenau
LM Günter Starkl, Lichtenau
ABI Engelbert Mistelbauer, Lichtenau
OLM Rudolf Hollerer, Wilhalm

Text und Fotos: ABI Engelbert Mistelbauer   >> mehr Fotos

12.3.2010 - Funkleistungsbewerb - Tagessieger aus Reittern

6.3.2010 - 50. Geburtstag Erwin Anthofer
Samstag, 6. März 2010: 
HBI Erwin Anthofer - 50. Geburtstag

Das 50. Lebensjahr vollendete am 2. März Erwin Anthofer, bekannter Unternehmer aus Sperkental. Eine große Gratulantenschar aus dem Kreis der Familie, der Minifreunde, der Ortsgemeinschaft, des Pfeifenclubs, und des Feuerwehrwesens, folgte der Einladung ins Gasthaus Fischlmayer nach Niedergrünbach zur stimmungsvollen Feier.

Der Jubilar ist seit dreißig Jahren Kommandant der FF Sperkental, Unterabschnittsfeuerwehrkommandant des Unterabschnittes Rastenfeld, war Bezirksausbilder sowie Gründungsmitglied von Pfeifenclub und Minifreunde. Abordnungen aller Organisationen mit Bürgermeister Albert Pani, Abschnittskommandant Karl Braun, Manfred Berndl (Pfeifenclub) sowie Harald Höllerer (Minifreunde) an der Spitze gratulierten.    >> mehr Fotos


Freitag, 19. Februar 2010:
Kommandanten-Fortbildung
Am 19.02.2010 fand die alljährliche Kommandantenschulung erstmals auf Abschnittsebene statt. Als Ausbildungsstätte standen erstmals zwei Räume der Hauptschule Gföhl zur Verfügung.
Zwei Themenblöcke waren vorgegeben: KHD-Einsatz (einschl. Checkliste) und Brandursachenermittlung.
Thema KHD wurden die Kommandanten und deren Stellvertreter von KHD-Zugskommandant Karl Salzer einerseits darüber informiert, wie der organisatorische Ablauf beim Anfordern von KHD-Kräften ablaufen sollte. Es wurden aber auch der geplante Ablauf und die Strukturen präsentiert, sobald Kräfte des KHD aus dem Abschnitt Gföhl alarmiert werden.
Im zweiten Teil der Schulung wurden die Feuerwehrführungskräfte über die Tätigkeiten der Polizei im Zuge der Brandursachenermittlung informiert, es wurden aber auch Tipps und Hinweise gegeben, wie bei Brandeinsätzen vorgegangen werden soll, damit die anschließende Ursachenermittlung der Polizei nicht unnötig erschwert wird.
Von den Vortragenden der Polizei wurde aber auf die sehr gute und vor allem professionelle Zusammenarbeit in der Vergangenheit hingewiesen.
Zum Abschluss wurden dann noch in Vertretung des Abschnittskommandanten Karl Braun von dessen Stellvertreter Engelbert Mistelbauer aktuelle und wichtige Themen und Termine präsentiert.
Dank gebührt der Hauptschule Gföhl für die Bereitstellung von zwei Klassenzimmern für die Abordnungen der 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl.
Text: HV Ernst Feichtinger, AFKDO Gföhl
>> mehr Fotos

19.2.2010 - FF-Kommandanten-Fortbildung in Gföhl

AFK Gföhl: Kommandanten-Fortbildung am 19.2.2010
Freitag, 19. Februar 2010, 19.00 Uhr:
Kommandanten-Fortbildung in Gföhl
Die vorgeschriebene Kommandanten-Fortbildung findet für den Abschnitt Gföhl am Freitag, 19. Februar 2010, ab 19.00 Uhr, in der Hauptschule Gföhl, Jaidhofer Gasse 18, statt. Bekleidung: Dienstbekleidung blau/grün.

>> Einladung zur Veranstaltung mit Tagesordnung

Sonntag, 25. Oktober 2009: 
FF Allentsgschwendt:
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz 


Als sechste Feuerwehr der MarktgemeindeLichtenau im Waldviertel hat die Freiwillige´Feuerwehr Allentsgschwendt am 25. Oktober die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der Stufe Bronze erfolgreich absolviert.
Nach Beginn der Übungen und einem eingehenden Studium der Bestimmungen im Frühjahr 2009 konnte eine Löschgruppe in der Stärke von neun Mann nun nach der Sommerpause und einigen abschließenden Übungen ihren Ausbildungsstand unter Beweis stellen.
Das Prüfungsteam unter der Leitung von OBI Ernst Riesenhuber, das auch schon in der Vorbereitungsphase hilfreich zur Seite stand und wertvolle Tipps lieferte, konnte durch einen geordneten und damit zielführenden Ablauf überzeugt werden.
Auch viele Gäste aus der Bevölkerung verschafften sich einen interessanten Einblick in den Ablauf eines vorschriftsmäßigen Löscheinsatzes und das erforderliche Wissen im Feuerwehrdienst.
Abschnittskommandant-Stellvertreter ABI Engelbert Mistelbauer betonte die Wichtigkeit einer guten Ausbildung, während Vizebürgermeister Reinhard Steindl seitens der Marktgemeinde Lichtenau zur bestandenen Prüfung gratulierte und weiters auch die engagierte Zusammenarbeit der FF Allentsgschwendt in den vergangenen Jahren würdigte. Abschließend wurde die Gruppe mit einer Urkunde geehrt und jedem Teilnehmer als Anerkennung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes das Abzeichen „Ausbildungsprüfung Löscheinsatz“, Stufe Bronze, verliehen.
Die Freiwillige Feuerwehr Allentsgschwendt bedankt sich beim Prüferteam für Abnahme der Prüfung und bei der Bevölkerung für das gezeigte Interesse
Bericht: Stefan Wimmer, FF Allentsgschwendt

>> mehr Fotos

25.10.2009 - FF Allentsgschwendt: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

10.10.2009 - Dramatische Tierrettung in Peygarten
Samstag, 10. Oktober 2009:
Dramatische Tierrettung in Peygarten
Am Samstag, dem 10. Oktober 2009 um 15:35 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Peygarten-Ottenstein zu einer Tierrettung - Jungstier in Senkgrube - von einem ortsansässigen Landwirt alarmiert. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll) 5 Minuten nach der Alarmierung rückte die Freiwillige Feuerwehr Peygarten-Ottenstein mit dem LF-B und 7 Mann zur Unglücksstelle aus. Aufgrund der bereits bekannten Ausgangssituation wurde noch zusätzliches Bergematerial, wie Klettergeschirre und Stricke mitgenommen.
Bei der Ankunft am Unglücksort stellte sich folgendes Einsatzbild:
Ein Jungstier ist durch die Abdeckung hindurch in eine ca. 5 Meter tiefe Jauchegrube gestürzt und konnte sich aus dieser misslichen Lage selbst nicht mehr befreien. Glücklicherweise wurde das Tier stehend in der Senkgrube aufgefunden. Dem Stier stand sprichwörtlich „die Scheiße bis zum Hals“.Zuerst galt es den Stier einzufangen und ihn zu beruhigen. Dazu stiegen der Landwirt und ein Feuerwehrkamerad, mit Fischerhosen und Klettergeschirr bekleidet, in die Jauchegrube. Mit Rettungsleinen von oben gesichert, versuchten sie dem Stier Seile umzulegen. Da das Tier aber noch genügend Ausdauer hatte und in der, etwa 10m im Durchmesser großen, Jauchegrube genügend Platz zum Ausweichen hatte, gestaltete sich dieser Vorgang als sehr schwierig. Nach einiger Anstrengung und einem „Vollbad“ des Landwirtes, gelang es dann doch dem Stier zwei Seile anzulegen und ihn damit einen Ort zu fixieren. Danach wurde dem Rindvieh zur Beruhigung während der Bergung eine Augenklappe angelegt. Da die FF Peygarten-Ottenstein über kein Tierbergeset verfügt, musste hier improvisiert werden. Mittels zweier Gurte, welche dem Tier zwischen den Beinen um den Bauch angelegt wurden, und unter Zuhilfenahme des Krans des hofeigenen Rückewagens wurde das Tier aus der Jauchegrube gehoben.

Dem unverletzten Stier wurde danach vom Besitzer die Augenbinde wieder abgenommen und in den Stall getrieben. Nach der ersten groben Reinigung von Mensch und Material konnte die Feuerwehr ins Zeughaus einrücken und die Einsatzbereitschaft um 17:00 Uhr wieder hergestellt
werden.
Bericht: Michael Kreutzer, FF Peygarten-Ottenstein
>> mehr Fotos

Samstag, 26. September 2009:
14 Mann der FF Loiwein absolvieren APLE 
Vor den Prüfteams von BR Willi Burger und ABI Ewald Edelmaier absolvierten 14 Mitglieder der FF Loiwein erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) in der Sondervariante KLF-W. Bürgermeister Andeas Pichler, selbst Absolvent dieser Prüfung und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv. ABI Engelbert Mistelbauer gratulierten ebenso wie Unterabschnittskommandant Wolfgang Ulrich und Kommndant Stefan Guttmann.
Foto: BM Manfred Häusler, HBI Anton Hipp, BR Willi Burger, LM Martin Ableitinger; FM Lukas Biegl, ABI Ewald Edelmaier, LM Heinrich Pappenscheller, HLM Johann Enzinger, HFM Walter Riedl, V Walter Riedl, FM Christian Guttmann, LM Walter Ploner, OFM Klaus Pappenscheller, FM Andreas Strohmaier, LM Bernhard Biegl, HFM Erich Knödelsdorfer, LM Erwin Kurz, BI Christian Wilfinger, EHBM Josef Allinger, Bgm Andreas Pichler, HBI Engelbert Mistelbauer, HBI Wolfgang Ullrich, OBI Stefan Guttmann.

>> mehr Fotos

26.9.2009 - 14 Mitglieder der FF Loiwein absolvieren APLE

4.9.2009 - 70. Geburtstag EABI Wilhelm Lachinger
Freitag, 4. September 2009:
EABI Wilhelm Lachinger feierte Siebziger

Das 70. Lebensjahr vollendete am 10. August 2009 Ehren-Abschnittsbrandinspektor Wilhelm Lachinger aus Großmotten. Der Jubilar war von 1992 bis 2001 Abschnitts-Feuerwehrkommandant-Stellvertreter des Abschnittes Gföhl und führte über dreißig Jahre erfolgreich die Freiw. Feuerwehr Großmotten.
Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Karl Braun dankte seinem langjährigen Weggefährten für dessen vorbildliche Kameradschaft und Zuverlässigkeit und wünschte im Beisein von Abschnittskommandant-Stellvertreter ABI Engelbert Mistelbauer, Unterabschnittskommandant Andreas Bauer sowie dem Verwaltungsteam des Abschnittes, Michael Baumgartner und Ernst Feichtinger, auch für die Zukunft viel Gesundheit und Freude im Kreise der Familie. Auch das Kommando der FF Großmotten, sowie Freunde und Familie gratulierten.

>> mehr Fotos

22. August 2009: 
EHBI Herbert Holzinger - 60. Geburtstag
Am 30. August 2009 vollendete EHBI Herbert Holzinger sein 60. Lebensjahr. Bereits am 22. August überraschten ihn die Mitglieder der FF Krumau sowie die Vertreter der anderen vier Feuerwehren der Gemeinde Krumau am Kamp mit einer kleinen Feier.
In Form eines "Nostalgiezuges" (mit passender Bekleidung) wurde das verdienstvolle Wirken Holzingers, der 25 Jahre die FF Krumau vorbildlich führte (von 1976 - 2001), vor Augen geführt: Errichtung eines neuen FF-Hauses, Ankauf von 2 Einsatzfahrzeugen (TLF 1000 und RLF-A), Ausbildung und Ausrüstung der Mannschaft.
10 Jahre (1986 - 1996) war er Kommandant des Unterabschnittes Krumau, seit 2001 ist er Sachbearbeiter Ausbildung im AFK Gföhl. Bis zum Jahr 2009 war Holzinger auch als Ausbildner bei Grund-lehrgängen tätig.
Unter den vielen Gratulanten: Abschnittskommandant Karl Braun (überreichte die Verdienstmedaille des NÖ Landesfeuerwehrver-bandes in Bronze), Stellvertreter Engelbert Mistelbauer, Ver-waltungsinspektor Michael Baumgartner und Unterabschnitts-kommandant Günter Fichtinger.
FF-Kommandant Karl Wegenstein würdigte in persönlichen Worten die vielen Verdienste Holzingers für die FF Krumau.   >> mehr Fotos

22.8.2009 - 60. Geburtstag EHBI Herbert Holzinger

16.8.2009 - FF Obergrünbach: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
16. August 2009
FF Obergrünbach: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
Die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) legte am 16. August 2009 erstmals eine Gruppe der FF Obergrünbach ab. Prominentes Mitglied der Gruppe: Bürgermeister Andreas Pichler (Löschmeister der FF Obergrünbach).
Der Ankauf des neuen Löschfahrzeuges gab den Anstoß, damit gleich auch die Ausbildungsprüfung zu verbinden. Das Prüfteam von EOBI Ernst Riesenhuber zeigte sich mit dem Gezeigten zufrieden. Vizebürgermeister Reinhard Steindl, Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv. ABI Engelbert Mistelbauer und Unterabschnittskommandant HBI Wolfgang Ulrich gratulierten.                              >> mehr Fotos

16. August 2009:
KLF-Segnung in Hohenstein 
Den kirchlichen Segen erhielt am 16. August 2009 das neue Kleinlöschfahrzeug der FF Hohenstein. In Anwesendheit von LAbg. Josef Edlinger und Bürgermeister Karl Simlinger erhielt der verdienstvolle Kommandant HBI Ernst Bretterbauer das Verdienstzeichen 2. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. Die Überreichung wurde durch Landesfeuerwehrrat Walter Harauer vorgenommen. Die Patenschaft über das neue Fahrzeug hatte Komm.Rat Rudolf Penn übernommen.            >> mehr Fotos

16.8.2009 - KLF-Segnung in Hohenstein

07.07.2009 - Hilfseinsatz in Stixendorf nach Unwetter
Dienstag, 07. Juli 2009
Hilfseinsatz in Stixendorf
Nach den schweren Verwüstungen des Unwetters vom 06.07.2009 haben am 07.07.2009 19 Mitglieder von Feuerwehren aus dem Abschnitt Gföhl bei Sicherungsarbeiten mitgewirkt: FF Gföhl, FF Reittern, FF Jaidhof, FF Brunn/Wald, FF Lichtenau.
Konkret wurden im Hinblick auf die ungünstige Wettervorhersage des nächsten Tages Sandsäcke an neuraligischen Punkten angelegt.
>> mehr Fotos

Montag, 06. Juli 2009
Hochwassereinsatz in Weißenkirchen
4 Mann der FF Gföhl leisteten 6 Stunden lang mit dem RLF (Straßenwaschanlage) Nachbarschaftshilfe im von schweren Hochwasser des Grubbaches verwüsteten Weißenkirchen.
>> mehr Fotos

6.7.2009 - Hochwassereinsatz Weißenkirchen

27.6.2009 - Bezirksfeuerwehrjugend kämpfte in Lichenau
Samstag, 27. Juni 2009:
Teilnehmerrekord:
Lichtenau fest in Hand der Feuerwehrjugend

Rund 250 Mitglieder der Feuerwehrjugend bevölkerten am 27. Juni die Gemeinde Lichtenau im Waldviertel, um beim 29. Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb (Gruppenbewerb) und am 16. Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen (Einzelbewerb) die Kräfte zu messen. Dabei konnte mit 27 Bewerbsgruppen, darunter auch einige Gästegruppen, erfreulicherweise ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Ein deutliches Zeichen für den Aufwind, den die Feuerwehrjugend im Bezirks Krems derzeit verspürt.

Die veranstaltende FF Lichtenau unter Kommandant ABI Engelbert Mistelbauer schaffte in guter Zusammenarbeit mit dem Sportverein, der die Anlagen zur Verfügung stellte, hervorragende Voraussetzungen, von denen sich Bewerbsleiter Karl Huber samt Team und Hauptbewerter Josef Pelzer mit seiner Mannschaft beeindruckt zeigten. Auch das Wetter spielte mit.

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Brandrat Wolfgang Schön dankte allen, die zur reibungslosen Abwicklung beigetragen hatten, Bürgermeister Andreas Pichler zeigte sich von den Leistungen des Feuerwehrnachwuchses ganz besonders beeindruckt. Zahlreiche begeisterte Gäste kamen zur abschließenden Siegerverkündung, darunter auch die Spitzen der Abschnittsfeuerwehrkommanden des Bezirkes.

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Wolfgang Schön, Bürgermeister Andreas Pichler und der zuständige Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun überreichten die Pokale an die siegreichen Gruppen und Bewerbsteilnehmer, der Musikverein Lichtenau sorgte für den musikalischen Rahmen.                                                      Text und Fotos: Karl Braun



>> mehr Fotos
>> Ergebnisliste 29. BFJLB und 16. FJBA

Mittwoch, 24. Juni 2009 bis Freitag, 26. Juni 2009:
Hochwassereinsatz in der Wachau
10 Feuerwehrmitglieder aus 6 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl unterstützten am 24. Juni die Feuerwehren in Spitz und Weißenkirchen beim Hochwassereinsatz. Eingesetzt waren Aggregate und Pumpen.
Am 25. und 26. Juni unterstützten Tanklöschfahrzeuge, ausgerüstet mit Straßenwaschanlagen, in Weißenkirchen und Spitz bei der Fahrbahnreinigung (Gföhl, Jaidhof, St.Leonhard, Rastenfeld, Krumau).
>> Fotos vom 24.6.2009 - Pumparbeiten Spitz
>> Fotos vom 25.6.2009 - Reinigungsarbeiten Weißenkirchen
>> Fotos vom 26.6.2009 - Reinigungsarbeiten Weißenkirchen

24. - 26.6.2009 - Hochwasser Wachau

26.6.2009 - Wärmebildkamera eingetroffen
Freitag, 26. Juni 2009:
Wärmebildkamera für Abschnitt ist da

Am 26. Juni haben Abschnittskommandant Karl Braun und Abschnitts-Sachbearbeiter Atemschutz Johann Blauensteiner in der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln die Wärmebildkamera für den Abschnitt Gföhl übernommen.

>> mehr Fotos

Samstag, 20. Juni 2009: 
FF Rastenfeld: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz 

14 Mitglieder der FF Rastenfeld absolvierten am 20. Juni 2009 vor dem Prüfteam von ABI Ewald Edelmaier (FF Friedersbach) erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze. Abschnittskommandant Karl Braun und Stellvertreter Engelbert Mistelbauer gratulierten.

>> mehr Fotos

20.6.2009 - FF Rastenfeld: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

20.6.2009 - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz FF Moritzreith
Samstag, 20. Juni 2009
FF Moritzreith: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
15 Mitglieder der FF Moritzreith und 1 Mitglied der FF Grottendorf absolvierten am 20. Juni 2009 vor dem Prüfteam von HBI Ernst Riesenhuber (Dürnstein) erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze. Abschnittskommandant Karl Braun, Stellvertreter Engelbert Mistelbauer und VI Michael Baumgartner gratulierten.

>> mehr Fotos

Samstag, 20. Juni 2009: 
Nachbarschaftshilfe in Brunn am Wald

Im Zuge einer Übungsfahrt mit der Drehleiter konnte die FF Gföhl die FF Brunn am Wald bei der Reparatur der Sirene unterstützen.

>> mehr Fotos

13.6.2009 - Nachbarschaftshilfe

6. und 13.6.2009 - Abschnitts- und Bezirksbewerb
6. und 13. Juni 2009:
Abschnitts- und Bezirks-Bewerbe

Hervorragend abgeschnitten haben die Feuerwehren aus dem Abschnitt Gföhl beim Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb am 6. Juni 2009 in Bergern und beim Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb am 13. Juni 2009 in Großheinrichschlag.

>> mehr Fotos
>> Ergebnisliste AFLB Bergern 6.6.2009
>> Ergebnisliste BFLB Gr.Heinrichschlag 13.6.2009

Samstag, 23. Mai 2009:
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz für
FF Peygarten-Ottenstein


12 Mitglieder der FF Peygarten-Ottenstein absolvierten am 23. Mai als erste Feuerwehr im Unterabschnitt Rastenfeld die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze.
Die Absolventen sind: Kommandant Gerhard Haselmayr, Stv. Michael Kreutzer, Fritz Haumer, Christian Herndler, Jürgen Adam, Helmut Zwettler, Günter Zwettler, Klaus Elias, Josef Winkler, Kurt Riss, Martin Goldnagl und Gerald Duchek.
Die Prüfung wurde vom Team ABI Ewald Edelmaier (FF Friedersbach) abgenommen.

>> mehr Fotos

23.06.2009 - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz - FF Peygarten-Ottenstein

21.05.2009 - KLF-Segnung in Eisengraben
Donnerstag, 21. Mai 2009:
Neues KLF für die FF Eisengraben

Die FF Eisengraben stellte im Zuge eines Festes das neue KLF in Dienst. Kommandant Johann Sinhuber konnte zum Festakt, verbunden mit Feldmesse auf dem Dorfplatz, Landtagspräs. Ing. Hans Penz, NR-Abg. Anna Höllerer, LAbg. Inge Rinke, LAbg. Josef Edlinger, Bürgermeister Franz Aschauer, Bezirksfeuerwehrkommandant Walter Harauer, Abschnittskommandant Karl Braun sowie zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen.
Im Zuge des Festakes erhielt Bürgermeister Franz Aschauer die Florianiplakette des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes überreicht:

>> mehr Fotos

Sonntag, 10. Mai 2009: 
KLF- und Spritzen-Segnung in Reittern 

Am 10. Mai wurde im Rahmen eines Festaktes auf dem Dorfplatz, verbunden mit einer Feldmesse, das neue Kleinlöschfahrzeug und die neue Tragkraftspritze für die FF Reittern übergeben.
Kommandant Erich Dirnberger konnte dazu LAbg. Josef Edlinger, Bürgermeister Karl Simlinger, Bezirksfeuerwehrkdt.-Stv. Wolfgang Schön, Abschnittskommandant Karl Braun, Stellvertreter Engelbert Mistelbauer sowie zahleiche weitere Ehrengäste begrüßen.

>> mehr Fotos

10.05.2009 - KLF- und Spritzensegnung in Reittern

Mai 2009: Erste Digital-Funkgeräte ausgegeben

Mai 2009:
Digitalfunk: Erste Geräte ausgegeben
Die ersten Handfunkgeräte des BOS-Digitalfunks (Behördenfunk) wurden für die 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl am 26., 27. und 28. Mai ausgegeben.
Walter Berner, Abschnittssachbearbeiter für den Nachrichtendienst, verband dies mit einer kurzen Einschulung. Derzeit läuft der Testbetrieb, ab Juni soll das Netz für den Bezirk Krems freigeschaltet werden, ab Herbst wird die Auslieferung der restlichen Geräte erfolgen.
Mehr Infos auf www.bfk-krems.at
Einzelrufliste der bisher ausgegeben Geräte AFK Gföhl.

>> mehr Fotos


Freitag, 3. April 2009
Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau:
Floriani-Plakette für Hubert Nöbauer,
Bürgermeister a.D. von Lichtenau
In der Turnhalle der Volksschule Lichtenau im Waldviertel versammelten sich die Vertreter der 36 Freiw. Feuerwehren des Abschnittes Gföhl zum diesjährigen Abschnittsfeuerwehrtag.
Im Rahmen der Veranstaltung, die auch durch die Anwesenheit von Landtagspräsident Ing. Hans Penz, Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer und Mag. Gertrud Wagner von der BH Krems ausgezeichnet wurde, erhielten zahlreiche Feuerwehrmitglieder Ehrungen und Auszeichnungen.  
>> mehr Infos   >> mehr Fotos

3.4.2009 - Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau

6. und 7. März 2009 - NÖ Funkleistungsbewerb
6. und 7. März 2009:
NÖ Funkleistungsabzeichen - 13 Bewerber

Am 6. und 7. März 2009 fand in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln der 10. Bewerb um das NÖ Funkleistungsabzeichen statt. Aus dem Abschnitt Gföhl nahmen 13 Mitglieder teil.

Seit Ende Jänner wurden diese im Feuerwehrhaus Gföhl auf den Bewerb vorbereitet. Unter der Leitung von BI Walter Berner (FF Eisengraben) und den Ausbildern LM Günther Starkl, OFM Viktoria Mistelbauer, ABI Engelbert Mistelbauer (alle FF Lichtenau), LM Franz Trappl (FF St. Leonhard), LM Hermann Öhlzelt (FF Meisling), OLM Rudolf Hollerer (FF Wilhalm) und BI Michael Kreutzer (FF Peygarten-Ottenstein).

An 5 Wochenenden wurde den Teilnehmern das nötige Wissen gelehrt. So waren am Bewerbstag dann 6 Disziplinen zu bewältigen: Die Bedienung der Funksirenenfernsteuerung, das Arbeiten in der Einsatzleitung, das Aufnehmen und Weitergeben von Funksprüchen, die Lotsung von Einsatzkräften zum Einsatzort, das Erstellen einer Einsatzsofortmeldung und die Beantwortung von 10 Fragen.

Nach ca. 8 Stunden stand das Ergebnis fest, alle 13 Teilnehmer des Abschnittes Gföhl hatten das angestrebte Ziel erreicht.
Die Teilnehmer aus dem Abschnitt Gföhl:
FF Lichtenau: HBM Manfred Gerstl, LM Andreas Gerstl, OFM Michael Gerstl, FM Al-Kiswini Florian,
FF Loiwein: FM Christian Guttman, FM Lukas Biegl, FM Andreas Strohmaier
FF Idolsberg: OFM Gregor Hacker, OBI Alexander Kargl

FF Moritzreith: HFM Martin Schwarz-Klafl, OFM Thomas Staar

FF Wolfshoferamt: FM Michael Honeder

FF Grottendorf: FM Alfred Kainz
                                                   Text: ABI Engelbert Mistelbauer

>> mehr Fotos

Freitag, 27. Feber 2009
Auszeichnungen beim Bezirksfeuerwehrtag
An die 400 Personen nahmen am Bezirksfeuerwehrtag in Bergern teil, darunter zahlreiche Ehrengäste, wie Landesfeuerwehr-kommandant Präs. des ÖBFV Josef Buchta, Landtagspräs. Ing. Hans Penz, NR-Abg. Anna Höllerer, LAbg. Inge Rinke, BH-Stv. Mag. Daniela Wallner u.a.
Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer gab einen umfassenden Bericht. Zahlreiche Feuerwehrkameraden wurden ausgezeichnet, darunter auch BR Karl Braun und VR Martin Boyer (Verdienstmedaille 1. Klasse in Gold des NÖ Landesfeuerwehr-verbandes) und ABI Engelbert Mistelbauer und BI Gottfried Gerstl (Verdienstmedaille 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.
>> mehr Fotos
>> mehr infos auf www.bfk-krems.at

27.2.2009 - Auszeichnung für vier FF-Männer aus dem Abschnitt Gföhl

25.2.2009 - Schneeinsatz im Pielachtal

Mittwoch, 25. Feber 2009: 
56 FF-Leute aus dem Abschnitt Gföhl
waren am Mittwoch, 25. Feber 2009, einen ganzen Tag lang im Pielachtal (Gemeinden Schwarzenbach und Frankenfels)  bei insgesamt 14 Objekten mit dem Abräumen von Dächern im Einsatz.
Die Mannschaften aus insgesamt 22 verschiedenen Feuerwehren des Abschnittes gelangten mit sieben Einsatzfahrzeugen (alle mit Allrad und Schneeketten) zum jeweiligen Einsatzort.
Der erste Zug der 10. Bereitschaft (Abschnitt Gföhl) stand unter dem Kommando von KHD-Zugskommandant BI Karl Salzer. Der Einsatz verlief unfallfrei.
>> mehr Fotos
>> die eingesetzte Mannschaft


Freitag, 28. November 2008:
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz:
7 x Gold für FF Gföhl
Große Freude bei der FF Gföhl: Nach wochenlangen Vorbereitungen haben 7 Mitglieder der FF Gföhl (Kdt. Karl Braun, Stv. Josef Schübl, Johann Lackner, Gerald und Stefan Riegler, Gottfried Gießrigl und Robert Haslinger) am 28. November 2008 vor dem Prüfteam von BR Alois Zaussinger und HBI Hannes Holzer (beide Mitglieder des Ausbildungsausschusses beim NÖ LFKDO) die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der höchsten Stufe (Gold) erfolgreich absolviert.
Der Prüfung wohnten u.a. auch LFR Walter Harauer, EOBR Peter Juster (ehemaliger Vorsitzender des Ausbildungsausschusses) und Abschnittskdt.-Stv. ABI Engelbert Mistelbauer bei.
Die FF Gföhl ist damit im gesamten Bezirk Krems die zweite Feuerwehr (nach der FF Krems), welche diese Prüfung in dieser Qualifikation abgelegt hat.
Insgesamt haben bei der FF Gföhl bisher
35 Mitglieder die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
(7 Gold, 9 Silber und 19 Bronze) und
64 Mitglieder die Ausbildungsprüfung Techn. Hilfeleistung (22 Gold, 23 Silber, 19 Bronze) absolviert. 

>> mehr Fotos

28.11.2008 - 7 x Gold für FF Gföhl bei Ausbildungsprüfung

23.11.2008 - FF Gr.Reinprechts - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz absolviert

Sonntag, 23. November 2008:
FF Gr.Reinprechts: 14 x Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der Stufe Bronze
14 Mitglieder der FF Gr.Reinprechts (2 Gruppen) absolvierten am 23. November 2008 vor dem Prüferteam von HBI Ernst Riesenhuber (FF Dürnstein) erstmals die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Stufe Bronze). Aus der Hand von Abschnittskommandant-Stv. ABI Engelbert Mistelbauer, Unterabschnittskdt. HBI Wolfgang Ulrich, Bürgermeister Hubert Nöbauer und dem Prüfungsleiter Riesenhuber nahmen das Abzeichen entgegen: Franz Kellner, Johann Allinger, Gerhard Braunauer, Thomas Klemmer, Mario Katterbauer, Gerhard Hofstätter, Franz Zeller, Kommandant Reinhard Steindl, Ernst Kittenberger, Viktoria Hofstätter, Franz Zeller jun., Christian Fuchs, Gerhard Hofstetter und Engelbert Maier.
Die FF Großreinprechts ist damit die 10. Feuerwehr im Abschnitt Gföhl und die dritte im Unterabschnitt Lichtenau, die sich dieser Herausforderung gestellt hat.

>> mehr Fotos


Freitag, 17. Oktober 2008:
Übung des 1. KHD-Zuges 

Der 1. Zug der 10. Bereitschaft des Katastrophenhilfsdienstes des Bezirkes Krems übte am 17.10.2008 gemeinsam mit den 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Rastbach in Großmotten.
Übungsannahme waren ein Brand im geschlossenen Ortsgebiet von Großmotten sowie ein gleichzeitiger Verkehrsunfall.
Eingesetzt waren 84 Mitglieder der Feuerwehren Rastbach, Reisling, Großmotten, Grottendorf und Moritzreith (Unterabschnitt) sowie seitens des 1. KHD-Zuges: Wolfshoferamt, Reittern, Jaidhof, Meisling, Lichtenau und Gföhl.

>> mehr Fotos

17.10.2008 - KHD-Übung in Großmotten

12.10.2008 - FF Lichtenau AP LE
Sonntag, 12. Oktober 2008:
FF Lichtenau: Ausbildungsprüfung Bronze und Silber
Neunzehn Mitglieder der FF Lichtenau und ein Mitglied der FF Pallweis absolvierten am 12. Oktober die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz, 15 davon bereits in Silber. Die Prüfung wurde vom Team Ernst Riesenhuber (FF Dürnstein) abgenommen.
Kommandant Engelbert Mistelbauer konnte zur Abnahme, die in drei Gruppen erfolgte, auch Vizebürgermeister Andreas Pichler, Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer, Abschnittsfeuerwehrkommanant BR Karl Braun und Unterabschnittsfeuerwehrkommandant HBI Wolfgang Ulrich begrüßen.
Damit haben bereits 22 Mitglieder der FF Lichtenau und 1 Mitglied der FF Pallweis die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz absolviert.

>> mehr Fotos

Samstag, 11.10.2008:
Unterabschnittsübung in Wilhalm 

Die drei Feuerwehren des Unterabschnittes St.Leonhard am <Hornerwald absolvierten am Samstag, 11. Oktober 2008, ihre Unterabschnittsübung in Wilhalm. Über 60 Mitglieder waren im Einsatz, um die Übungsannahme, Brand eine Einschichthauses mit Wasserversorgung, Rettung von Personen, etc. auszuführen.
Die Übungsleitung hatte die FF Wilhalm inne.

>> mehr Fotos

11.10.2008 - Unterabschnittsübung in Wilhalm

20.9.2008 - Erste Prüfung für FF-Jugend Lichtenau
Samstag, 20. September 2008:
Erste Prüfung für Lichtenaus FF-Jugend

Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe waren das Thema der Prüfung am 20. September im FF-Haus in Lichtenau.
In zwei Gruppen (10 bis 12 und 12 bis 15 Jahren) absolvierten die Jugendlichen eine Station nach der anderen bravourös.
Als besondere Gäste konnten Bürgermeister Hubert Nöbauer und Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun begrüäßt werden. Nach etwa einer Stunde war die Prüfung abgeschlossen, und die verdienten Abzeichen konnten überreicht werden.

>> mehr Fotos

Samstag, 7. September 2008:
Übung des Unterabschnittes Krumau
Ein Waldbrand in Nähe des Campingplatzes Krumau war die Übungsannahme für die Unterabschnittsübung der 5 Feuerwehren des UA Krumau. Die Löschwasserentnahme erfolgte vom Stausee, gebüht wurden die Zufahrts- und Bekämpfungsmöglichkeiten im unwegsamen Gelände.

>> mehr Fotos

7.9.2008 - Unterabschnittsübung Krumau

29.8.2008 - Verdienstzeichen 2. Klasse für HBI Günter Fichtinger
Freitag, 29. August 2008:
50. Geburtstag von HBI Günter Fichtinger -
Verdienstzeichen 2. Klasse des NÖ LFVB


Sein 50.Lebensjahr vollendete HBI Günter Fichtinger, seines Zeichens Kommandant der FF Preinreichs und Unterabschnittskommandant des Unterabschnittes Krumau am Kamp.
Die gesamte Ortschaft war auf den Beinen, um dem beliebten und tüchtigen Kommandanten zu gratulieren. Sogar der Gemeindevorstand mit Bürgermeister OSR Ing. Erwin Warnung (Günter Fichtinger ist geschf.Gemeinderat in der Marktgemeinde Krumau am Kamp), gratulierte. Kdt.Stv. Erwin Pistracher zeichnete die Feuerwehr-Stationen des Jubilars auf.
Seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandos gratulierten AFKdt. BR Karl Braun, Stv. ABI Engelbert Mistelbauer, VI Michael Baumgartner und V Ernst Feichtinger, sowie die Unterabschnittskommandanten Erwin Anthofer, Andreas Bauer, Heinz Aschauer, Wolfgang Ulrich und EHBI Herbert Holzinger, Günters Vorgänger im UA Krumau.
Der Jubilar wurde mit dem Verdienstzeichen 2. Klasse des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

>> mehr Fotos

FF-Jugendgruppe Lichtenau gegründet 
"Der Gedanke über die Gründung einer Feuerwehrjugend existiert schon länger, aber erst Ende 2007, nachdem wir geeignete Jugendführer gefunden haben, konnte die Umsetzung erfolgen", zeigt sich Kommandant ABI Engelbert Mistelbauer über die Gründung einer Feuerwehrjugendgruppe bei der FF Lichtenau begeistert.
Seit April 2008 haben sich Thomas Lang, Werner Mistelbauer und Michaela Tscharf nunmehr der Jugendgruppe angenommen, der derzeit 14 Mitglieder angehören.
Am 20. September 2008 werden die Prüfungen für das erste Abzeichen abgenommen.

April 2008: FF-Jugendgruppe Lichtenau gegründet

8.6.2008: FF Brunn am Wald - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
Sonntag, 8. Juni 2008:
FF Brunn am Wald:
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
Die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Wald, legte unter Aufsicht von Abschnittsbrandinspektor Engelbert Mistelbauer und Oberbrandinspektor Riesenhuber (Prüfteam Dürnstein), als zweite Feuerwehr in der Gemeinde Lichtenau die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze erfolgreich ab.
Für die Vorbereitung auf die Prüfung wurden insgesamt 240 Aus-bildungsstunden geleistet. An der Ausbildungsprüfung nahmen 12 Mann in zwei Gruppen teil.
Teilnehmer: kniend von links: Gretzel Johann, Öhlzelt Martin, Schindler Otto jun., Gretzel Franz
Stehend von links: Prüfer A bis C, Berner Andreas, Rauscher Franz, Öhlzelt Hannes, Berner Ewald, Berner Gerald, Tesch Herbert, Wimmer Erich, OBI Riesenhuber, Karl Ludwig, ABI Mistelbauer.

Sonntag, 27. Juli 2008:
135 Jahre FF Allentsgschwendt 

Mit der Segnung des um- und zugebauten Feuerwehrhauses feierte die FF Allentsgschwendt am 27. Juli ihr 135-jähriges Bestehen. Kommandant HBI Wolfgang Ulrich begrüßte zahlreiche Ehrengäste, wie NR-Abg. Anna Höllerer, LAbg. Josef Edlinger Mag. Andrea Wallner von der BH Krems, Bürgermeister Hubert Nöbauer sowie seitens des AFKDO BR Karl Braun und ABI Engelbert Mistelbauer. Im Anschluss an eine stimmungsvolle Feldmesse mit Pfarrer Mag. Zenon Gaska  wurde das um- und zugebaute FF-Haus gesegnet.

>> mehr Fotos

27.07.2008 - 135-Jahr-Feier FF Allentsgschwendt

13.07.2008 - 100 Jahre FF Moritzreith
Sonntag, 13.Juli 2008:
100 Jahre FF Moritzreith

Mit einem Festakt am 13. Juli feierte die FF Moritzreith ihr 100-jähriges Bestehen. Kommandant HBI Andreas Bauer konnte dazu LAbg. Josef Edlinger, Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Walter Harauer, Bürgermeister Karl Simlinger, Mag. Gerlinde Draxler von der BH Krems und VI Michael Baumgartner vom AFKDO Gföhl begrüßen. Gedankt wurde der Stadtgemeinde Gföhl, im besonderen Bürgermeister Karl Simlinger und Vize Ludmilla Etzenberger.
Landesfeuerwehrrat Walter Harauer überreichte zum Anlass des Jubiläums eine Urkunde des NÖ Landes-Feuerwehrverbandes. Pfarrer Mag. Zenon Gaska zelebrierte eine Feldmesse, die vom Musikverein Gföhl musikalisch umrahmt wurde.

>> mehr Fotos

Sonntag, 15. Juni 2008
Neues Tanklöschfahrzeug 4000
Im Rahmen eines würdigen Festaktes wurde das neue Tanklöschfahrzeug 4000 der FF Rastenfeld durch Pfarrer Ludwig Hahn im Anschluss an eine Feldmesse gesegnet. Kommandant Herbert Grüner konnte als besondere Ehrengäste LAbg. Bgm. Inge Rinke, BH-Stv. Mag. Daniela Wallner, Bürgermeister Albert Pani, Karl Braun und Engelbert Mistelbauer vom Abschnittsfeuerwehrkommando Gföhl sowie eine Abordnung der Partnergemeinde Rastenberg in Deutschland mit Bürgermeister Uwe Schäfer begrüßen. Als Fahrzeugpatin fungierte Frau Andrea Gassner. Für die langjährige Vorarbeit zum Ankauf des TLF 4000 und die Schaffung der dafür erforderlichen finanziellen Grundlage bedankten sich Gemeinde und Feuerwehr bei Altkommandant Walter Schildorfer und Verwalteter Ing. Herbert Hofmann mit einer Ehrenurkunde und einem kleinen Geschenk. Franz Bauernfeind (Feuerwehrmuseum der BF Wien) überreichte an die FF Rastenfeld ein restaurierte Strahlrohr. >> mehr Fotos 

15.6.2008 -TLF 4000-Übergabe in Rastenfeld

_________________________________________________________________________________________________
  
1.6.2008 - 80 Jahre FF Taubitz und KLF gesegnet

Sonntag, 1. Juni 2008
Großes Fest zum Jubiläum
Zum 80-jährigen Bestehen konnte die FF Taubitz in der Gemeinde Lichtenau zwei Anlässe feiern: die Fertigstellung des gelungenen Gemeinschafts- und Feuerwehrhauses und die Inbetriebnahme des neuen Kleinlöschfahrzeuges. Kommandant Walter Allinger konnte zum Festakt viele Festgäste, u.a. Landtagspräsident Ing. Hans Penz und LAbg. Josef Edlinger sowie Bürgermeister Hubert Nöbauer und die Feuerwehrspitze von Bezirk Krems und Abschnitt Gföhl begrüßen. Über 4000 unentgeltlich geleistete Stunden wurden für den Umbau des alten Feuerwehrhauses in ein modernes Dorfzentrum von den Mitgliedern des DEV und der FF Taubitz geleistet. Feuerwehrkurat Kons.Rat Mag. Norbert Buhl zelebrierte eine Feldmesse und spendete Haus und Einsatzfahrzeug den Segen. Josef Allinger und Franz Reindl erhielten das Ehrenzeichen des Landes NÖ für 25-jährige Tätigkeit, Ing. Andreas Steyrer wurde für seine Verdienste um den Neubau des Hauses mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. >> mehr Fotos 

_________________________________________________________________________________________________
  

Sonntag, 18. Mai 2008
Dorfzentrum Seeb übergeben
Das in den letzten Jahren in rund 4.500 unentgeltlich geleisteten Arbeits- und 450 Maschinenstunden in Gemeinschaft von FF Seeb und dem Dorferneuerungsverein Seeb fertiggestellte Dorfzentrum in Seeb wurde am 18. Mai 2008 offiziell seiner Bestimmung übergeben. Kommandant Erich Latzenhofer konnte dazu Landeskommandant Josef Buchta, dessen Stellvertreter Armin Blutz, LAbg. Josef Edlinger, BH Dr. Werner Nikisch und Bürgermeister Karl Simlinger begrüßen. Zum Dank für die gute Zusammenarbeit überreichte Kommandant-Stv. Ernst Feichtinger namens der FF Seeb an Bürgermeister Karl Simlinger, Abschnittskommandant Karl Braun, Unterabschnittskdt. Josef Schübl, Jagdpächter Wilhelm Wimmer, Ehrenverwalter Josef Strasser und DEV-Obmann Ing. Thomas Strasser eine Florianistatue mit Widmung. Feuerwehrkurat Kons.Rat Mag. Norbert Buhl zelebrierte eine Feldmesse und segnete das neue Dorfzentrum Seeb. >> mehr Fotos 

18.5.2008 - neues Dorfzentrum für FF Gföhl

7 neue "Goldene" im Abschnitt Gföhl
16. und 17. Mai 2008

7 x Gold im Abschnitt Gföhl

Sieben Mitglieder aus dem Feuerwehrabschnitt Gföhl absolvierten das am 16. und 17. Mai in der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln das Leistungsabzeichen in Gold. Dieser Bewerb wird immer wieder als die „Feuerwehr-Matura“ bezeichnet.

Dass diese Bezeichnung nicht von ungefähr kommt, können die 5 Mitglieder aus Lichtenau sowie die  2 Mitglieder aus Moritzreith bestätigen: Nach einer Vorbereitung, die bereits Ende Jänner begonnen hatte und wöchentlich in Krems durchgeführt wurde, mussten die Bewerber in acht verschiedenen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Obwohl es strenge Bewertungsrichtlinien gibt und diese auch angewendet wurden, konnten die Bewerber aus dem Abschnitt Gföhl die Prüfung ohne Probleme bestehen. Die Feuerwehrkameraden des Abschnittes Gföhl gratulieren dazu sehr herzlich.
Foto von links:

OFM Thomas Staar Moritzreith, LM Hannes Ecker Lichtenau, BI Gerald Dörr Lichtenau, BI Johann Schwarz Klafl Moritzreith, LM Mathias Hauer Lichtenau, LM Franz Allinger Lichtenau und LM Andreas Gerstl Lichtenau.

>> mehr Fotos

Freitag, 11. April 2008:
Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Gföhl 

In Peygarten-Ottenstein (Gemeinde Rastenfeld) fand am 11. April der Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Gföhl statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun konnte als Ehrengäste Landtagspräsident Ing. Hans Penz, BH-Stv. Mag. Daniela Wallner, Bezirksfeuerwehrkdt.Stv. Wolfgang Schön sowiee den Kommandanten der Polizeiinspektion Rastenfeld, AbtInsp Karl Simlinger, als Ehrengäste begrüßen. Verwaltungsrat Martin Boyer berichgtete über Aktuelles aus Bezirk und Land. Zahlreiche   Feuerwehrmitglieder erhielten Ehrungen bzw. Auszeichnungen.
Mehr darüber im Volltext:  >> mehr Infos und Fotos

11.4.2008 - Abschnittsfeuerwehrtag in Peygarten-Ottenstein

17. Dezember 2007:
Informationen und Termine für 2008
Mit Schreiben vom 17.12.2007 erhielten die 36 Feuerwehren des Abschnittes Gföhl eine umfassende Information über Termine und Aktivitäten im Jahr 2008. Nach Absenden der Information wurde seitens des BFKDO eine Änderung mitgeteilt: die Kommandantenfortbildung ist jetzt erst am Samstag, 8. März 2008.  
Der Abschnittsfeuerwehrtag ist für 11. April 2008 in Ottenstein geplant.
>> Zum Schreiben vom 15.12.2007 (PDF)

Samstag, 8. Dezember 2007
FF Gföhl und FF Eisengraben:
Technische Hilfeleistung in Silber
Ihre gute Zusammenarbeit haben am 8.12.2007 neuerlich die FF Gföhl und die Nachbarfeuerwehr FF Eisengraben unter Beweis gestellt: je 4 Mitglieder der beiden Feuerwehren absolvierten erfolgreich die Leistungs-prüfung Technische Hilfeleistung der Stufe Silber. Die Ausbildung erfolgte durch HBI Josef Schübl und HBM Johann Lackner, die Prüfung wurde durch das Team von ABI Eduard Födinger (Hagmann, Heindl), abge-nommen. Die Absolventen seitens der FF Eisengraben (TLF 4000): Kdt. Johann Sinhuber, Kdt.Stv. Walter Berner, Karl Manhartsberger und Franz Kainrath (Ergänzungsteilnehmer G. Weichselbaum-Bronze). Seitens der FF Gföhl (RLF) haben die Stufe Silber Helmut und Walpurga Spreitzer, Roman Doppler und Richard Hauer absolviert (Ergänzungsteilnehmer: Wolfgang Kurz als Maschinist, hat Bronze 2007 erworben).  
Anzahl der bisherigen Absolventen bei der FF Gföhl: insgesamt 64 (davon 22 Gold, 23 Silber und 19 Bronze;
Absolventen der FF Eisengraben: 4 Silber, 1 Bronze.
>> mehr Fotos

8.12.2007 - FF Gföhl u. FF Eisengraben: Techn. Hilfeleistung Silber

02.12.2007 - FF Lichtenau: Techn. Hilfeleistung Gold

Sonntag, 02. Dezember 2007 
FF Lichtenau: Technische Hilfeleistung Gold
Am Sonntag, 02.12.2007 absolvierten 6 weitere Mitglieder der FF Lichtenau die Leistungsprüfung Technische HIlfeleistung in Gold (Viktoria Mistelbauer, Michael Gerstl, Paul Mistelbauer, Ernst Dietl, Michael Baumgartner u. Markus Weidenauer). Mit diesen Absolventen haben bereits 23 Mitglieder der FF Lichtenau die Stufe Gold erwerben können. Die weiteren Mitglieder der Gruppe (sie besitzen bereits die Stufe Gold): Matthias Hauer, Hannes Ecker, Andreas Gerstl u. Gerald Dörr. BFKdt. LFR Walter Harauer, AFKdt. Karl Braun, AKKdt-Stv. Engelbert Mistelbauer u. Vbgm. Andreas Pichler gratulierten den tüchtigen Absolventen. Die Prüfung wurde von Hauptbewerter ABI Eduard Födinger (HBI Josef Schübl, HBM Johann Lackner) abgenommen.    .>> mehr Fotos


19.10.2007 - KHD-Übung im Kraftwerk Ottenstein
Freitag, 19. Oktober 2007:
KHD-Übung im Kraftwerk Ottenstein
Der 1. KHD-Zug und die 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Rastenfeld übten im EVN-Kraftwerk Ottenstein.

Übungsannahme war, dass es im EVN Kraftwerk Ottenstein aus unbekannter Ursache zu einem Trafobrand und in weiterer Folge zu einem Rückschlag in einem Kabelkanal und zu einem Seilriss der 110 kV-Leitung gegenüber des Kraftwerksgebäudes kam, wodurch der Wald in Brand geriet.  Im Kabelkanal haben zum Zeitpunkt des Brandausbruches drei Mitarbeiter einer Wartungsfirma gearbeitet, die vermisst werden. Gleichzeitig gelangte durch den Trafobrand im Bereich des Kraftwerkes Öl  in den Kampfluss, welches sich flussabwärts ausbreitete.    mehr Fotos         >> mehr Infos

 


Samstag, 6. Oktober 2007:
Unterabschnitt St.Leonhard übte
Die 3 Feuerwehren des Unterabschnittes St.Leonhard (St.Leonhard, Wilhalm und Wolfshoferamt) übten am 6. Oktober 2007 in der Streulage der KG Wolfshoferamt. An der Übung nahm auch die FF Tautendorf (Bezirk Horn) teil. Die Übungsleitung oblag der FF Wolfshoferamt (Kdt. August Aschauer). Übungsobjekt war ein landwirtschaftliches Anwesen, das vor rund 5 Jahren abgebrannt und in der Zwischenzeit wieder aufgebaut wurde. Bei der Übung stand die schwierige Wasserversorgung im hügeligen Gelände im Vordergrund.   >> mehr Fotos

6.10.2007 - Unterabschnitt St.Leonhard übte

Samstag, 6. Oktober: Sirenenprobe
Samstag, 6. Oktober 2007:
Jährliche Sirenenprobe
Am Samstag, 6. Oktober 2007, mittags, wird landesweit ein Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.
Der Schutz des Menschen ist vorrangiges Ziel des Zivilschutzes. Mit dem Zivilschutz möchte der Staat seinen Bürgern helfen, Katastrophen- und Notsituationen bestmöglich zu bewältigen.
Wesentliche Voraussetzung dafür ist ein funktionierendes Datei download: PDFWarn- und Alarmsystem.
Der angekündigte Probealarm dient zur Überprüfung dieses Systems.
Bedeutung der Warn- und Alarmsignale im Katastrophenfall

Samstag, 8. September 2007:
Übung des Unterabschnittes Krumau

Die 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Krumau (Eisenberg, Idolsberg, Krumau, Preinreichs und Tiefenbach) übten am Samstag, 8.9.2007, in Preinreichs den "Brand in einem Reitstall". Dabei legten UA-Kdt. HBU Günter Fichtinger und Übungsleiter BI Erwin Pistracher von der FF Preinreichs besonderen Wert die Löschwasserversorgung (Ansaugen im Schwarzenbach und im Teich des Anwesens), sowie auf den Einsatz von Atemschutz.
AFKdt. BR Karl Braun und Stellvertreter ABI Engelbert Mistelbauer waren Gäste der Übung. 

>> mehr Fotos

8.9.2007 - UA Krumau übte in Preinreichs

8.u.9.9.2007 - Einsatz nach Hochwasser in der Wachau
Samstag, 8. und Sonntag, 9. September 2007:
FF des Abschnittes helfen nach Hochwasser
Die FF Gföhl, Jaidhof, Lichtenau und St.Leonhard am Hornerwald waren am Samstag, 8. September, in Weißenkirchen/Wösendörf im Einsatz, um mit TLF und Straßenwaschanlagen binnen weniger Stunden die Spuren des Hochwassers wieder zu beseitigen.
Am Sonntag, 9.9., waren einen Tag lang die FF Gföhl, Jaidhof und St.Leonhard am Hornerwald im Gemeindegebiet von Spitz eingesetzt.

>> mehr Fotos

Sonntag, 8. Juli 2007:
FF-Haus Großreinprechts erhielt Segen

Kommandant Reinhard Steindl konnte zum Festakt unter anderem die EU-Abgeordnete ÖKR. Agnes Schierhuber, BH-Stellvertreterin Mag. Daniela Wallner, Bürgermeister Hubert Nöbauer, Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Karl Braun, Dorferneuerungsobmann Karl Haas sowie zahlreiche Feuerwehrkameraden, Funktionäre und Gäste begrüßen.

Den kirchlichen Segen spendete Pfarrer Mag. Henryk Szpikowski.

 Fast 100.000 Euro an Materialkosten und etwa 4.500 freiwillige Arbeitsstunden waren notwendig, um dem schmucken Gebäude das nunmehrige Aussehen zu geben.     >> mehr Fotos

8.7.2007 - FF-Haus Großreinprechts erhielt Segen

24. Juni 2007:
FF Wolfshoferamt segnet neues Haus
Im Rahmen eines gelungenen Festaktes wurde am Sonntag, 24. Juni, das erweiterte und total umgebaute Haus der FF Wolfshoferamt offiziell in Betrieb genommen. Pfarrer Mag. Christof Heibler gab dem schmucken und gelungenen Werk den kirchlichen Segen, Landtagspräsident Ing. Hans Penz eröffnete. Kommandant August Aschauer gab einen umfangreichen Rückblick: seit 2003 wurden insgesamt fast 9.000 Arbeitsstunden unentgeltlich geleistet, besondere Leistung der FF Wolfshoferamt: die Investitionen erfolgten ausschließlich durch Eigenfinanzierung (ohne Gemeinde). Im Rahmen eines Festaktes wurden auch zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet bzw. für langjährige Tätigkeit geehrt.      >> mehr Fotos

Sonntag, 20. Mai 2007:
FF Lichtenau stellt neues TLF 4000 in Dienst

Hochrangige Gäste, schönes Wetter und viele Besucher, so präsentierte sich am 20. Mai der Festakt am Sportplatz Lichtenau. Gefeiert wurde die Indienststellung des neuen Fahrzeuges sowie das 135 jährige bestehen der Feuerwehr Lichtenau. Landtagspräsident Dir. Ing. Hans Penz machte in seiner Rede klar, dass es bereits vor 135 Jahren engagierte Männer gab die die Notwendigkeit einer Feuerwehr erkannten und diese gründeten. Ebensolche Frauen und Männer sind auch nach über 100 Jahren noch notwendig um den Bestand einer Feuerwehr zu sichern. Bis zum heutigen Tag wurden eine Vielzahl an Geräten angeschafft und so auch das neue TLFA 4000 das Pfarrer Mag. Zenon Caska segnete. Landesfeuerwehrkommandant LBD KR Josef Buchta erwähnte die 80.000.- Euro die das Land NÖ zur Anschaffung des Fahrzeuges bereitstellte, aber sagte auch, gleichzeitig, dass diese Geld auch von der Bevölkerung über die Feuerschutzsteuer kommt. Bgm. Hubert Nöbauer hob in seiner Rede die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde hervor. Die Gemeinde leistete einen Beitrag von ca. 151.000.- Euro zur Anschaffung des neuen Fahrzeuges. Frau Mag. Daniela Wallner bedankte sich für die tatkräftige Hilfe der Feuerwehren bei Katastrophen und Notfällen im Bezirk und darüber hinaus. Kommandant ABI Engelbert Mistelbauer dankte dem Landesfeuerwehrverband, der Gemeinde und allen Gönnern der Feuerwehr die wesentlich zum Ankauf des neuen TLFA 4000 beigetragen haben.                        Text: Engelbert Mistelbauer

20.5.2007: Neues TLF 4000 für FF Lichtenau

15.6.2007 - 2 erste Plätze für FF Gloden
Samstag, 16. Juni 2007:
11. Abschnittsfeuerwehrbewerb in Angern

Beim 11.AFLB am 16.6.2007 in Krems-Angern gab es seitens des Abschnittes Gföhl  wieder einmal hervorragende Platzierungen:
FF Gloden (1. in Bronze A und Silber A), FF Großreinprechts (1. in Bronze B) und FF Wilhalm (5. in Silber A)
>> mehr Fotos                         >> Ergebnisliste 11. AFLB 2007

Juni 2007:
Ausstellung eines neuen Feuerwehrpasses
Für Neueintritte stellt das LFK binnen kurzer Zeit den neuen Feuerwehrpass in Scheckkartenformat aus. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Feuerwehr in den Mitgliederstammdaten im FDISK ein Bild des neuen Mitgliedes hochgeladen hat.
Das Bild des neuen Mitgliedes muss ein bestimmtes Dateiformat bzw. eine bestimmte Dateigröße haben, um akzeptiert zu werden.
Wie solch ein Bild formatiert und hochgeladen werden kann, beschreibt beigefügte Arbeitsanleitung. In dieser Arbeitsanleitung ist auch der Download eines entsprechenden Bildbearbeitungsprogramm ersichtlich.
Bitte zu beachten, dass heuer neu eingetretene Mitglieder solch einen Feuerwehrpass für den ev. Antritt beim Landesfeuerwehrbewerb in Silber und Bronze in Stift Zwettl benötigen!     >> so kann ein Bild hochgeladen werden


26.5.2007: 32 absolvierten Ausbildungsprüfung
Samstag, 26. Mai 2007:
32 neue Absolventen der Ausbildungsprüfung
Der Unterabschnitt Krumau unter Führung von HBI Günter Fichtinger hat vorgezeigt, wie es gehen kann. Nach gründlicher Vorbereitung haben am 26. Mai 32 Mitglieder von drei Feuerwehren des Unterabschnittes (14 aus Krumau, 9 aus Preinreichs und 9 aus Tiefenbach) die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz vor dem Prüfteam von Robert Simlinger (FF Krems) erfolgreich absolviert. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Karl Braun gratulierte den tüchtigen FF-Mitgliedern und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass im Abschnitt Gföhl nunmehr bereits 6 Feuerwehren die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz absolviert haben. Bürgermeister OSR Ing. Erwin Warnung zeigte sich ebenfalls beeindruckt. 

April 2007:
Akute Waldbrandgefahr 
Die Bezirkshauptmannschaft Krems hat auf Grund der außergewöhnlich hohen Lufttemperaturen der letzten Wochen und der damit einhergehenden starken Austrockung, insbesondere der Streulagen der Waldböden, nachstehende Verordnung zum Schutz der Waldbestände im Verwaltungsbezirk Krems erlassen.

>> Siehe Erlass auf www.bfk-krems.at

Akute Waldbrandgefahr im Bezirk Krems

22.4.2007 - Waldbrand in umwegsamer Lage
Sonntag, 22. April 2007:   
Waldbrand in unwegsamer Lage
In der Nähe der Kletterwand und der "Schöpfermühle", in einem großflächigen Waldgebiet zwischen Rastenfeld, Rastenberg und Werschenschlag, brach am Sonntag ein Waldbrand aus. Die Alarmierung erfolgte durch die Polizei.
Die Brandstelle lag an einer nur schwer zugänglichen Stelle. Nach der Anfahrt über Schotter- und Waldwege mussten zuerst der Kamp und dann eine steile Felswand überwunden werden. Löschwasser stand durch die Nähe des Kamps glücklicherweise genügend zur Verfügung. Nachdem die "Wasserratten" und "Klettergämse" der Feuerwehren die Löschleitung aufgebaut hatten, konnte die Brandbekämpfung mit Feuerpatschen, C-Rohren sowie zweier erst kürzlich angeschaffter Pistolenstrahlrohren mit größerer Wurfweite als die herkömmlichen Hochdruckrohre erfolgreich durchgeführt werden.
Eingesetzte Kräfte:
FF Rastenfeld (EL), 1 TLF, 1 KDOF
FF Peygarten-Ottenstein, 1 LF, 1 MTF
FF Marbach/Felde, 1 KLF
FF Brand (Bez. Zwettl), 1 TLF, 1 KLF
Polizei, 2 Fahrzeuge (Rastenfeld und Waldhausen)
Einsatzdauer 2:15
>>  siehe auch www.bfk-krems.at     >> mehr Fotos

Freitag, 30. März 2007, Wolfshoferamt:
Ehrungen beim Abschnittsfeuerwehrtag
Beim Abschnittsfeuerwehrtag am Freitag, 30. März 2007 in Wolfshoferamt, wurden auch langjährige Mitglieder der FF Gföhl ausgezeichnet. Curt Pulker und Wilhelm Wimmer sind seit 50 Jahren Mitglied der FF Gföhl,  DI Stefan Tiefenbacher und Johannes Pernerstorfer (nicht im Bild) seit 25 Jahren. Unter den Gratulanten auch Bürgermeister Karl Simlinger.

>> mehr Infos und Fotos

30.3.2007 - Abschnittsfeuerwehrtag

Funkleistungsbewerb 2007 -  Die Teilnehmer aus am AFK Gföhl
9. und 10. März 2007:
8 Teilnehmer beim Funkleistungsbewerb
Am Funkleistungsbewerb 9. und 10. März 2007 in der NÖ Landesfeuerwehrschule nahmen aus dem Abschnitt Gföhl insgesamt acht Bewerber teil. Die Vorbereitung erfolgte durch ASB Walter Berner (mit Unterstützung durch ABI Engelbert Mistelbauer, Franz Trappl, Rudolf Höllerer und Günter Starkl).
Ergebnisse: Doppler Roman (FF Gföhl, 290 Punkte), Biegl Bernhard (FF Loiwein, 274), Müllner Ewald (FF Sperkental, 272), Lang Alfred (FF Sperkental, 270), Lechner Stefan (FF Loiwein, 266), Enzinger Christian (FF Loiwein, 264), Rauch Herbert (FF Sperkental, 255).  

Mittwoch, 20. Dezember 2006:
FF Wilhalm: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
11 Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Wilhalm haben am 20. Dezember die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) absolviert. Vor Hauptprüfer Roland Kormesser (mit dem Prüfteam Stefan Topf, Markus Stummer und Michael Soban) wurden in insgesamt 2 Gruppen sehr gute Leistungen erbracht. Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun gratulierte den neuen Absolventen und überreichte die verdienten Abzeichen.
Im Abschnitt Gföhl haben sich bisher drei Feuerwehren dieser Prüfung unterzogen (Gföhl, Lichtenau und nun auch Wilhalm. Die Absolventen sind: Kommandant Walter Prösser, Reinhard Steinfellner, Gerhard Krapfenbauer, Willibald Binder, Adolf Steiner, Andreas Hinterleitner, Roland Fraßl, Manfred Esser, Josef Esser, Markus Binder und Erich Braunauer
.  
>> mehr Fotos

20.12.2006: FF Wilhalm - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Sonntag, 26. November 2006:

FF Wolfshoferamt – alle 4 Gruppen fehlerfrei

Die Feuerwehr Wolfshoferamt hat am 26. November 2006 mit 30 Feuerwehr-mitgliedern die  „Technische Hilfeleistung“ erfolgreich absolviert. 
Dank intensiven Übens erhielten nach fehlerfreiem Prüfung 2 Gruppen (darunter 2 Feuerwehrfrauen) das Leistungsabzeichen in Silber und 2 Gruppen (3 FF Frauen) das Leistungsabzeichen in Bronze.
Die Bewerter ABI Eduard Födinger, HBI Johann Schübl und OBM Manfred Echl zeigten sich sehr zufrieden. Auch Bgm. Andreas Aschauer und Unterabschnittskommandant HBI Heinz Aschauer gratulierten zu dieser besonderen Ausbildung. Damit sind die FF Mannen für technische Einsätze bestens gerüstet, effektives Zusammenarbeiten, wobei jeder Handgriff sitzt, ist gewährleistet.   Foto: Gruppe "Silber"                                      Text: V Helga Gerstl


Samstag, 25. November 2006:
FF Gföhl: Ausbildungsprüfung "Silber" bestanden
7 Mitglieder der FF Gföhl (Karl Braun, Josef Schübl, Johann Lackner, Robert Haslinger, Gottfried Gießrigl, Gerald Riegler und Stefan Riegler) haben am 25.11.2006 die Ausbildungsprüfung "Silber" (Variante 3B - TLF) erfolgreich abgelegt. Die FF Gföhl ist damit nach der FF Krems die zweite Feuerwehr im Bezirk Krems mit dieser Qualifikation. Insgesamt haben bei der FF Gföhl bereits 25 Mitglieder die Ausbildungsprüfung absolviert (18 in Stufe Bronze, 7 in Stufe Silber). Bezirksfeuerwehrkommandant Walter Harauer und Abschnittskdt.-Stv. Engelbert Mistelbauer gratulierten der erfolgreichen Gruppe. Als Prüfer fungierte das Team von Roland Kormesser.            >> mehr Fotos

25.11.2006 - FF Gföhl - AP-Silber - Fotogalerie

FF Lic htenau: 18 absolvieren AP-Löscheinsatz
Sonntag, 8. Oktober 2006:
FF Lichtenau: 18 Mitglieder legen Ausbildungsprüfung ab
18 Mitglieder der FF Lichtenau haben am 8. Oktober die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (Bronze) absolviert. Insgesamt haben sich bereits 20 von 45 Aktiven dieser Zertifizierung unterzogen. Vor Hauptprüfer Roland Kormesser (mit dem Prüfteam Erwin Stricker, Stefan Topf, Stephan Stellar und Michael Soban) wurden in insgesamt 3 Gruppen tadellose Leistungen erbracht. Bezirksfeuerwehrkommandant Walter Harauer und Abschnittskommandant Karl Braun gratulierten den neuen Absolventen und überreichten die verdienten Abzeichen. Vizebürgermeister Andreas Pichler lobte die unermüdliche Vorbereitung unter Kommandant Engelbert Mistelbauer und dankte für die ausgezeichnete Arbeit.
Im Abschnitt Gföhl haben sich bisher zwei Feuerwehren dieser Prüfung unterzogen (Gföhl und Lichtenau),  >> mehr Fotos

25. Juli 2006:
Achtung - Waldbrandgefahr im Bezirk Krems

Auf Grund der akuten Waldbrandgefahr hat die BH Krems in den Waldgebieten des Bezirkes sowie in deren Gefährdungs-bereichen jegliches Feuerentzünden und das Rauchen ver-boten. In den Waldbeständen des Verwaltungsbezirkes Krems ist aufgrund der außergewöhnlich hohen Lufttemperaturen der letzten Wochen eine sehr starke Austrocknung, insbesondere der Streuauflagen der Waldböden eingetreten. Weiters ist vielerorts leicht entzündbarer Bestandesabraum, wie Zweige, Äste und Wipfelstücke, vorhanden.>> mehr Info


Montag, 26. Juni 2006:
FDISK-Schulung für FF-Mitglieder

Ein voller Erfolg (29 Teilnehmer) war die vom AFKDO Gföhl organisierte FDISK-Schulung im EDV-Raum der Hauptschule Gföhl. HV Michael Baumgartner und sein Team leisteten ganze Arbeit und standen für viele Anfragen zur Verfügung.
Module - Die Voraussetzungen (zusammengestellt von Michael Baumgartner

Samstag, 10. Juni 2006:
103 Bewerbsgruppen beim Abschnittsbewerb
Am 10. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb am Samstag, 10. Juni 2006 in Marbach im Felde, nahmen 103 Bewerbsgruppen (davon 96 aus dem Bezirk Krems, 5 aus dem Bezirk Zwettl und 2 aus dem Bezirk Melk) teil.
Zu Bewerbsbeginn regnete es in Strömen, das Wetter besserte sich aber zusehends und schließlich konnte der Bewerb programmgemäß mit der Siegerverkündung um 17 Uhr beendet werden. Ergebnisliste

>> mehr Infos (Bericht im Detail) und Fotos


Montag, 26. Juni 2006, 19.00 Uhr:
FDISK-Schulung "Lehrgangsanmeldung"
Für alle Feuerwehren des Abschnittes Gföhl findet am Montag, 26. Juni 2006, ab 19 Uhr im EDV-Raum der Hauptschule Gföhl eine FDISK-Schulung mit dem Schwerpunkt "Lehrgangsanmeldung" statt. Um Anmeldung bis spätestens 10. Juni 2006 wird ersucht (max. 2 Teilnehmer pro FF).
Anmeldungen per E-Mail, Telefon oder Fax erbeten.

Bis 30. Juni 2006:
Atemschutzflaschen umlackieren 
Bis zum 30. Juni 2006 müssn alle Atemluftflaschen umlackiert sein! Die Flaschenschulter (früher grau) muss nun in den Farben weiß/schwarz in Viertelteilung gekennzeichnet sein (siehe Foto). Nach diesem Termin dürfen Flaschen ohne neue Kenn-zeichnung nicht von der Füllstelle befüllt werden.
Alle Feuerwehren des Abschnittes Gföhl melden die Umsetzung verlässlich an den Sachbearbeiter Atemschutz LM Johann Blauensteiner (Mobil: 0664/810 94 87,
Mail: johann.blauensteiner@philips.com).


Samstag, 10. Juni 2006:
10. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Marbach/Felde -
Bewerbsplan.
Am Samstag, 10. Juni 2006, findet in Marbach im Felde (Marktgemeinde Rastenfeld) der 10. AFLB des Bezirkes statt.
In der Anlage finden Sie Anschreiben und Bewerbsplan.
Es wird darauf hingewiesen, dass die ersten Gruppen bereits um 12.00 Uhr antreten können, um 13.00 Uhr erfolgt die offizielle Bewerbseröffnung, um 17.00 Uhr findet die Siegerverkündung statt.
Hinweis: Bewerbseröffnnung = Bewerbsplatz,
Siegerverkündung = Festplatz.
>> Bewerbsplan 10. AFLB 2006
>> Anschreiben (Zeitplan, etc.)


Mittwoch, 12. April 2006:
10. Abschnittsleistungsbewerbe am 10. Juni 2006
in Marbach/Felde-Ausschreibung

Am Samstag, 10. Juni 2006, finden in Marbach im Felde (Gemeinde Rastenfeld, Feuerwehrabschnitt Gföhl) die
10. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerbe statt.
In der Anlage stehen Ausschreibung und Anmeldung als Download zur Verfügung. Anmeldeschluss: 7. Mai 2006!

>> Ausschreibung und Anmeldung 10. AFLB als Download


Samstag, 8. April 2006:
Abschnittsfeuerwehrtag im Feuerwehrhaus Gföhl 
Im Feuerwehrhaus Gföhl fand am Samstag, 8. April 2006, der Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Gföhl statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Braun konnte dazu als Ehrengäste u.a. 3. Landtagspräsident Ing. Hans Penz, Bezirksfeuerwehrkommandant Walter Harauer, Mag. Günter Stöger von der BH Krems sowie die Bürgermeister Ök.-Rat Karl Simlinger (Gföhl), Franz Aschauer (Jaidhof), OSR Ing. Erwin Warnung (Krumau am Kamp) und Hubert Nöbauer (Lichtenau im Waldviertel) begrüßen.

>> mehr Info und Fotos

Samstag, 04. März 2006:
Karl Braun und Engelbert Mistelbauer bestätigt
Bei der Wahl der Funktionäre des Feuerwehrabschnittes Gföhl wurden Karl Braun als Abschnittsfeuerwehr-kommandant und Engelbert Mistelbauer als dessen Stellvertreter einstimmig bestätigt.
Foto von links: Andreas Bauer (UA Rastbach), Erwin Anthofer (UA Rastenfeld), ABI Engelbert Mistelbauer, Wolfgang Ulrich (UA Lichtenau), BR Karl Braun, Günter Fichtinger (UA Krumau), HV Michael Baumgartner, Heinrich Aschauer (UA St.Leonhard), Josef Schübl (UA Gföhl), Ernst Bretterbauer (UA Meisling).
Mehr Infos und Fotos.

14. Dezember 2005:
Jahresaussendung des AFKDO Gföhl an alle Feuerwehren

An alle 36 Freiw. Feuerwehren erging die Jahresaussendung des AFKDO Gföhl. Inhalt: Wichtige Mitteilungen, Termine für Ehrungen, Anträge, Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrtag, Abschnitts-, und Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb, etc.... sowie Dank für die gute Zusammenarbeit!

>> Text Jahresaussendung 14.12.2005


 

Samstag, 4. Juni 2005:
102 Bewerbsgruppen beim 9. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb in Gföhl

Hervorragende Leistungen wurden von den 102 Bewerbsgruppen beim 9. AFLB am 4.6.2005 in Gföhl erbracht. Trotz Regens gegen Schluss des Bewerbes tat dies der guten Stimmung und hervorragenden Disziplin keinen Abbruch. Zahlreiche Ehren- und Festgäste gratulierten den Siegergruppen.
Ergebnisse - weiterer Bericht und Fotos auf www.bfk-krems.at.

>> Bericht und mehr Fotos


Samstag, 4. Juni 2005
9. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerbe in Gföhl

Am Samstag, 4. Juni 2005, findet in Gföhl der 9. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Krems statt.
Anmeldungen: bis 7. Mai 2005 an das AFKDO Gföhl, 3542 Gföhl, Parksiedlung 4. Auskünfte: Abschnittsfeuerwehrkommandant
BR Karl Braun, tagsüber 02716/6326-19 oder 0676/44 52 356


8. April 2005:
Abschnittsfeuerwehrtag in Lichtenau im Waldviertel

In der Veranstaltungshalle der Marktgemeinde Lichtenau fand am Freitag, 8. April, der Abschnittsfeuerwehrtag 2005 statt.

>> Bericht und mehr Fotos

6. Mai 2005
Ernst Feichtinger, FF Seeb,
Einziger Teilnehmer beim FLA Gold 2005

Ernst Feichtinger von der FF Seeb war einziger Teilnehmer aus dem Abschnitt Gföhl beim diesjährigen FLA in Gold. Er schnitt hervorragend ab. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte den Bewerbern des 1. Tages die Leistungsabzeichen.
Der Bezirk Krems hat mit dem Kameraden Josef KEMLE aus Sittendorf wieder einmal einen Landessieger (siehe www.bfk-krems.at).

>> mehr Fotos




   
Freiwillige Feuerwehr Gföhl
Bergstraße 29, 3542 Gföhl
E-mail: feuerwehr.gfoehl@aon.at , Internet: www.feuerwehr.gfoehl.at